Traumhaft schön und unbewohnt und unberührt zugleich: Die Insel der Ziegen (Buchinch) mit imm Loch Lomond gelegen. Die Inseln Bucinch und Ceardach stehen unter der Obhut des National Trust for Scotland. Nur auf der Süd-Ost-Küste zeugen Überreste eines alten Steinsteg von früheren Leben.

Auch am Loch Lomond bekommt der Benutzer das Sea Life Konzept: Aber neben der üblichen Darstellung der weltweiten Meeresbewohner, gibt es auch "Schottlands größte Hai Collection". Das Aquarium ist entsprechend nur was für wirklich interessierte und eine Möglichkeit bei schlechtem Wetter mal "abzutauchen".
In der Scottish National Gallery gibt es die schottische Nationalsammlung bildender Kunst, von der frühen Renaissance bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zu sehen.

On the bonnie bonnie banks: Der größte See Großbritanniens das / der Loch Lomond zieht jährlich tausende von Besuchern an. Entsprechend lohnt das inzwischen errichtete Visitorcenter / Drumkinnon Tower "Loch Lomond Shores", das neben einem tollen Ausblick nicht nur bei guten Wetter auch zahlreiche Angebote für den Touristen bereithält. Wer nicht nur den See bestaunen will, kann auch das benachbarte Loch Lomond SEA LIFE Aquarium noch besuchen.
Das Edinburgh Castle ist das "schottische Wahrzeichen" und prägt das Stadtbild der schottischen Hauptstadt, da es sich direkt auf einem erloschenen Vulkan befindet. Das Edinburgh Castle ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Schottland.