Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 12:48 #164277

  • scoteire
  • scoteires Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 7372
  • Dank erhalten: 2246
Ein schöner Abend und Abschied. Ein wenig Traurigkeit klingt mit, aber es war eine schöne Zeit. Fotos und Eindrücke gibt es von mir morgen, fliegen gleich gen home
Folgende Benutzer bedankten sich: uwe033360, Wolle

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von scoteire.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 14:37 #164278

  • tztz2000
  • tztz2000s Avatar
  • Offline
  • Dundee Law (174 m SCO)
  • Dundee Law (174 m SCO)
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 12
Vorweg.... für mich war es das erste und leider auch letzte Runrig-Livekonzert.

Mit Männerschnupfen und Männerhusten war ich ziemich angeschlagen.... das schottische Wetter mit Regen und kaltem Wind forderte seinen Tribut.... aber dick eingepackt in wasserfeste Kleidung und Bergschuhe sollte eigentlich nix schiefgehen! ;-)

Der Ort unterhalb von Stirling Castle war super gewählt, das Festivalgelände war noch mit einigen grossen Videoleinwänden bestückt, so dass jeder eine gute Sicht hatte.

Das Programm begann mit Donnie Munro und seiner Band, für mich ehrlich gesagt das Highlight des Abends. Sie spielten ein paar eigene Songs und einige alte Runrig-Titel. Ich bin sonst ganz und gar nicht nah am Wasser gebaut, aber Donnies Stimme trieb mir tatsächlich mehrfach ein paar Tränen in die Augen. Nach einer knappen Dreiviertelstunde war leider Schluss und es folgte der Auftritt von Julie Fowlis. Ich mag ihre Musik, aber nach Donnies Auftritt und in der Vorfreude auf Runrig ging sie doch ein bissel unter.

Dann rockte Runrig die Bühne. Wir waren erst mal erschrocken, es war im Vergleich zu den beiden Auftritten vorher extrem laut, die Akustik empfanden wir nur noch als einen lauten Klangbrei. Also neue Plätze gesucht, mittig etwas weiter hinten, dann ging‘s, aber wirklich gut war die Akustik noch nicht. Erst später, bei den leiseren Balladen war‘s dann besser. Sie spielten etwa 3 1/4 Stunden ohne Pause (!), dazwischen waren zwei kurze Einlagen mit einem gälischen Chor und einer Drum-Gruppe. Der Abschied war natürlich sehr emotional und endete mit einen tollen Feuerwerk, begleitet vom schottischen Nieselregen.

Fazit: ein grossartiger Abend, sehr schade, dass sie aufhören, aber ihre Musik bleibt und die hören wir weiterhin regelmässig.

Noch eine kleine Episode von unserem Campingplatz in der Nähe von Stirling, am Freitagabend hatte der Platzchef zu einem Apéro eingeladen, jeder brachte seine Getränke selber mit (schottisch! :P ), den ganzen Abend lief Musik von Runrig, aber merkwürdigerweise nur alte Titel mit Donnie Munro als Sänger. Aha, dachte ich mir, ich bin also nicht der Einzige, der Bruce Guthro zwar für einen guten Sänger hält, aber dennoch der Meinung ist, dass er Donnie nicht das Wasser reichen kann, gesanglich vielleicht schon, aber nicht in seiner warmen und herzlichen Art.

Gruss Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, Tara, uwe033360, alter schotte, SMart, Günni, Wolle, LittelGoos

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von tztz2000.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 16:18 #164279

  • Bine SG
  • Bine SGs Avatar
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 272
  • Dank erhalten: 221

Bine SG schrieb: Das Konzert war ein Feuerwerk. Die Band hat ein letztes Mal alles gegeben. Es kamen auch ein paar wunderbare, lange nicht mehr gehörte Songs von der Band und auch von Donnie.
Calum und Rory waren sehr gefasst, Malcolm hingegen war auch äußerlich völlig fertig. Wie sehr viele der Fans, einschließlich mir.
Ein wunderschönes Feuerwerk war das Finale dieses phantastischen, würdigen Abschieds. Der Himmel hatte schon während des Konzerts die eine oder andere Träne verdrückt, aber als alles vorbei war, hat auch der Himmel angemessenerweise geweint.
Ich freue mich auf eine Blueray des Konzerts, denn ich glaube, dass ich etwas damit überfordert war, all das völlig aufzunehmen.
Moran Taing, RUNRIG, für die wunderbare Zeit, die ich mit Euch in all den Jahren hatte.
Eure Musik bleibt, und das ist tröstlich.


Noch eine kleine Geschichte am Rande: Wir fliegen erst morgen wieder heim und haben daher bei echtem Edinburgher ‚Sauwetter‘ Zuflucht im schottischen Nationalmuseum gesucht. Es gab eine super Sonderausstellung zur Geschichte des schottischen Pop.
Runrig war u.a. mit der sehr ramponierten original AAA 2 CD aus dem abgestürzten Spaceshuttle vertreten. (Somewhere). Der Museumsbub meinte, das sei echt das coolste Exponat der ganzen Ausstellung.
ABER: Ich verarbeite gerade noch mühevoll, dass Runrig aufgehört haben - dass ich sie einen Tag später bereits im Museum antreffe, ist irgendwie gruselig :-]
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, uwe033360, Mara, Helen Scozia, jette_72, MacTiger, elise, OEdystopia, LittelGoos

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 16:27 #164280

  • Bine SG
  • Bine SGs Avatar
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 272
  • Dank erhalten: 221

tztz2000 schrieb: Noch eine kleine Episode von unserem Campingplatz in der Nähe von Stirling, am Freitagabend hatte der Platzchef zu einem Apéro eingeladen, jeder brachte seine Getränke selber mit (schottisch! :P ), den ganzen Abend lief Musik von Runrig, aber merkwürdigerweise nur alte Titel mit Donnie Munro als Sänger. Aha, dachte ich mir, ich bin also nicht;-) der Einzige, der Bruce Guthro zwar für einen guten Sänger hält, aber dennoch der Meinung ist, dass er Donnie nicht das Wasser reichen kann, gesanglich vielleicht schon, aber nicht in seiner warmen und herzlichen Art.Gruss Thomas

Dankeschön für Deine tolle, ehrliche Review!
Bezüglich Donnie und Bruce sind die Meinungen allerdings immer schon sehr geteilt gewesen, gerade in Schottland. Es gab dazu viele unschöne Diskussionen, daher sollten wir dieses Fass bitte nicht unbedingt noch einmal aufmachen. ‚RIP‘, sozusagen ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, Helen Scozia, McMartyn, MacTiger, elise, OEdystopia, Lady of Lochaber, Beathan

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 19:00 #164281

  • July
  • Julys Avatar
  • Offline
  • Nephin Beg (627 m IRL)
  • Nephin Beg (627 m IRL)
  • Beiträge: 594
  • Dank erhalten: 55
Ich weiß noch, wie aufgeregt ich zur Proterra Wintertour 2003 war. Endlich, nach einigen Jahren Endlosschleife Once in a Lifetime, Transmitting Live, Live at Celtic Connections und The Stamping Ground im Auto meines Vaters ging es endlich zu meinem ersten Runrig Konzert! Ich war damals 16 Jahre alt.

Gestern und vorgestern war ich jetzt, fast 15 Jahre, und sehr viele Konzerte später, bei beiden The Last Dance Konzerten dabei. Ich war bei keinen anderen Final Mile Konzert, und hatte mich auch nicht mehr genauer mit der Setlist beschäftigt, sodass das Program für mich am Freitag relativ überraschend war.

Der Auftakt mit Donnie und seiner Band war für mich auch schon überraschend emotional, durch die Runrig Songs die er gespielt hat und meinen ganz eigenen Erinnerungen und Bedeutungen.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Bei dem Set von Julie Fowlis stach natürlich ihre Version von The Old Boys heraus. Heute startet die Petition für das Comeback von Runrig :lol: Auch sie konnte kaum in Worte fassen, was sie empfand, doch waren ihre Worte an beiden Abenden sehr treffend. Sie hat sich u.a. (vielleicht weiß ich es nicht mehr ganz genau) für die Musik, Poesie, Inspiration, Loyalität und Freundschaft von Runrig über die Jahre bedankt.

Wie hier zuvor schon erwähnt wurde, war die Setlist von Runrig gleich wie bei den Final Mile Konzerten, außer Donnie + Glasgow Islay Gaelic Choir.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Wie oben erwähnt hatte ich die Setlist der Tour nicht noch einmal angeschaut und mich Freitag mehr oder weniger überraschen lassen, was in welcher Reihenfolge kam. Es wurde für mich ein persönliches Best Of der Konzerte der letzten 15 Jahre mit einigen Tränen an beiden Tagen.
Die Feinheiten und Besonderheiten lasse ich Anderen zu erzählen ;-)

Es hätte nicht besser sein können.

Runrig, und die Leute, die ich hier durch Scoteire kennengelernt habe, haben mein Leben bereichert und ohne Zweifel verändert.

Mòran Taing a h-uile.

Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, uwe033360, Helen Scozia, SMart, jette_72, shortbread, MacTiger, Kaszebe, elise, Günni und 5 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 20:29 #164282

  • corsa772
  • corsa772s Avatar
  • Offline
  • Beinn Mheadhoin (1182 m SCO)
  • Beinn Mheadhoin (1182 m SCO)
  • Beiträge: 4574
  • Dank erhalten: 877
hier nochmal die komplette Setliste:


1. The Years We Shared

2.Protect and Survive

3.Rocket to the Moon

4. Proterra

5.The Ship

6. Canada

7. The Greatest Flame

8. The Stamping Ground

9. Cnoc Na Feille

10. Onar

11. Year of the Flood (Bruce Solo Acoustic)

12. The Wedding

13. The Place Where the Rivers Run

14. What Time?

15. In Search of Angels (Brian on vocals, Brain & Malcolm solo)

16. Going Home

17. Cearcal a' Chuain (Feat Gaelic Choir & Donnie Munro)

18. Cum 'Ur n'Aire (Feat Gaelic Choir & Donnie Munro)

19. The Story (Feat. Duncan Chisholm on Fiddle)

20. Maymorning

21. Alba

22. Clash of the Ash (Feat Gary Innes on Accordian)

23. Skye

24. Every River

25. When the Beauty / On the Edge

26. Somewhere (Feat Julie Fowlis)

27. Book of Golden Stories

28. Pride of the Summer

29. An Toll Dubh

30. Drum Section

31. Loch Lomond

32. Hearts of Olden Glory (Acapella/Sung With Crowd, Followed by Fireworks over the castle & crowd continued to sing Hearts of)
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, Mara, alter schotte, shortbread, MacTiger, Kaszebe, elise, Günni, Driver, TheManFromRockall und 5 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

There must be a place
Under the sun
Where hearts of olden glory
Grow young
Letzte Änderung: von corsa772.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 19 Aug 2018 22:55 #164283

  • MacTiger
  • MacTigers Avatar
  • Offline
  • Ben Arthur (884 m SCO)
  • Ben Arthur (884 m SCO)
  • Beiträge: 894
  • Dank erhalten: 509
Ich habe eben den 3. Abend in Folge mit Runrig in Stirling...:-))
Auf BBC ALBA läuft gerade Runrig - ich glaube, die Searchlight DVD...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 20 Aug 2018 09:21 #164284

  • Helen Scozia
  • Helen Scozias Avatar
  • Offline
  • Ben More (1174 m SCO)
  • Ben More (1174 m SCO)
  • Beiträge: 3319
  • Dank erhalten: 1650

tztz2000 schrieb: ...ich bin also nicht der Einzige, der Bruce Guthro zwar für einen guten Sänger hält, aber dennoch der Meinung ist, dass er Donnie nicht das Wasser reichen kann, gesanglich vielleicht schon, aber nicht in seiner warmen und herzlichen Art.

Ähm, und das schließt du woraus? Weil nur Donnie-Songs gespielt wurden? :roll:
Ich finde, Bine SG hat recht, die Diskussion zu den beiden Leadsingern ist müßig und überflüssig und nun ist Runrig eh Geschichte. Denke, alles hatte seine Zeit und Berechtigung und der Band haben die Wechsel der Bandmitglieder auch nie geschadet, sondern zum langjährigen Bestehen beigetragen! :) Ich bin dankbar, dass sie für eine lange Zeit mein Leben bereichert haben! :scotland
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, uwe033360, SMart, jette_72, shortbread, MacTiger, elise, Günni, Driver, OEdystopia und 1 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 20 Aug 2018 09:33 #164285

  • runrig 65
  • runrig 65s Avatar
  • Offline
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 23
Hej an alle Sterlingberichterstatter,

sage ganz, ganz herzlichen Dank!! für alle Beiträge von den letzten beiden Runrig Konzerten. Jeder Beitrag ließ Wehmut
aufkommen. Aber der letzte Beitrag beschrieb es schon richtig. Alles hat seine Zeit. Die Zeit der Live Konzerte dürfte
vorbei sein, es bleibt aber die unzählig schöne Musik von Runrig (per CD). Eine Hoffnung habe ich noch. Vielleicht gibt es
ja noch eine zweite CD von "The Band from Rockall" mit neuen Songs aus der Feder von Rory und Callum.

Nochmals vielen, vielen Dank

runrig 65
Folgende Benutzer bedankten sich: Helen Scozia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Review: Runrig Last Dance Stirling 17. August und 18. August 2018 20 Aug 2018 09:50 #164286

  • Driver
  • Drivers Avatar
  • Offline
  • Dundee Law (174 m SCO)
  • Dundee Law (174 m SCO)
  • Sunburst On the morning moor The light of God
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 16
Nun sitzt ich in meinem Büro, grade läuft "The Old Boys" und eigentlich merke ich jetzt erst richtig, das es "Vorbei" ist....
Ein tolles Wochenende mit meinem besten Freund, eine klasse Unterkunft in Falkirk.
Samstag ging es dann mit "Happy-Bus" nach Stirling.
Nach einem kleinen Gewaltmarsch über Wiesen waren wir dann endlich gegen 15: 30 Uhr auf dem Rasen im Schatten von Stirling Castle.
Megaschlangen (4 Reihen von 2 Seiten) vorm Merchandising... Geduld war angesagt für diejenigen, die ein Tourshirt oder ähnliches erwerben wollten.
Diesmal gab es anständiges Bier auf der Fläche, so das wir uns aufteilen konnten... einer Shirt kaufen, einer Bier holen.
Der Hamsterkäfig den man vor den Bierständen aufgebaut hatte, war nicht wirklich witzig.... die Preise für eine Dose zb. Tennents Lager auch nicht (4,50 Pfund).
Einige Meter vor der Bühne (linke Seite) fanden wir dann unseren Platz, gute Sicht...schön vor den Boxen (man ist ja über 50, da macht Laut Sinn :-) ).
Als erstes dann Donnie Munro und Band......
Mir fehlte das Schlagzeug, aber das ist sicherlich Geschmackssache ebenso wie der Gesang von Donnie!
Ich mag seine Stimme sehr, allerdings geht mir persönlich das Gejaller ziemlich auf die Nerven.
Er spielte einige Runrigstücke und dazu auch ein paar eigene.
Alles in allem ein gelungener und würdiger Auftakt.
Danach ging es weiter mit Julie Fowlis....
Mein Gott hat diese Frau eine Stimme.......dazu die Fiddle von Duncan Chisholm... fantastisch...
Ihre Version von "The Old Boys" brachten schon die ersten Tränchen zum fließen...
Danach war es dann soweit........ das Wort "endlich" habe ich da bewusst nicht gewählt......
Ein Runrig Konzert zu beschreiben ist eigendlich nicht soooo schwierig, in diesem Fall fehlen mir irgendwie
dann doch die Worte...
The hardest working drummer in Showbusinnes "Captain Iain Bayne" machte am Anfang keinen wirklich begeisterten Eindruck..
Dies legte sich allerdings von Song zu Song mehr und er lief zur Höchstform auf...
Ich habe übrigens noch nie ein Runrigkonzert gesehen, bei dem Rory soviel in Bewegung war wie Samstag Abend...
Bruce war gut bei Stimme, Calum hatte einen Stuhl hinter seinen Instrumenten, den er immer wieder nutzte... nun ja... auch keine 20 mehr.. ;-)
Brian wie eigentlich immer...hochkonzentriert und ruhig....
Malcom ..... nun.....ganz speziell.
Meiner Meinung nach eines der besten, wenn nicht das beste Konzert was er jemals gespielt hat.
Er spielt keine Gitarre, er bringt sie zum Sprechen, zum Singen und grade Samstag war sein Spiel sicher ausdruck seiner Emotionen!
Ein Feuerwerk von Songs, eine witzig gemachte Einlage bei der Zugabe, dort wurde vermittelt, das Malcom auf Stirling Castle steht und das Intro spielt....
Einmal noch Loch Lomond mit 25000 Riggies ein letzter Song..... und dann der Tränenreiche Abschied.
Malcom Jones war völlig fertig und versteckte sich hinter seiner Gitarre und weinte....
Jeder der das gesehen hat und ein bisschen empathisch ist... verdrückte spätestens da auch ein paar Tränen...
Danach ein Riesenfeuerwerk........ und dann

VORBEI........
Danke Runrig für diesen letzten Fantastischen Abend! Danke an alle die mitgesungen...getanzt gelacht und geweint haben...

Keep going on and never forget to.......

BEAT THE DRUM !!!! :P :P :P :P

Anhang:
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, Tara, uwe033360, Mara, Helen Scozia, jette_72, shortbread, celticsoul, MacTiger, elise und 6 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Driver. Begründung: Vertippselt