THEMA: Day Of Days

Day Of Days 02 Sep 2005 12:48 #12758

  • Autor
  • Smico
  • Offline
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Beiträge: 136
  • Danke: 1
[color=blue:flre16bd][b:flre16bd][u:flre16bd]Tag der Tage[/u:flre16bd][/b:flre16bd]

Wir segelten auf sonnendurchtränkten Meeren
Und wir segelten spät am Tag der Tage

Und Verlangen und Stolz und Zorn verblassen
Gewaschen von dem Meer der Veränderungen

Wir kamen auf der Suche nach Rettern um die Welt
Und durch Städte und Dörfer

Dort war eine Menge, die kein Mann zählen konnte,
Die erwählte Straße hinuntergehend

Wir durchquerten die letzte Morgenröte und wir stiegen auf
Seelendrachen in einem Diamantenhimmel

Wir betreten den Morgen der freien Menschen
Wiedergeboren im Sonnenaufgang, vollkommen

Ich kannte einen Mann, der nicht sehen konnte
Ich kannte einen Mann, der nicht fühlen konnte
Ich kannte einen Mann, der nicht reden konnte
Ich kannte einen Mann, der nicht gehen konnte
Ich kannte einen Mann, Ich kannte einen Mann
Ich kannte einen Mann[/color:flre16bd]
Ach 's math dhomh bhith seo an dràsd
A cur fàilt air a' bhlàs
'San tìr a tha cho ùr dhomh an diugh
Is a bha i nuair bha mi 'nam phaisd

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Day Of Days 02 Sep 2005 17:18 #12774

  • Firinn
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 264
  • Danke: 9
Muss es nicht heissen: Ich kannte einen Mann, der [u:nj93trfj]nicht[/u:nj93trfj] [...] konnte? Oder täusche ich mich da?
Tìoraidh, Fìrinn

Not to love is not to live
Not to live is to feel no pain

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Day Of Days 03 Sep 2005 00:54 #12795

  • Autor
  • Smico
  • Offline
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Beiträge: 136
  • Danke: 1
oops, ne tust du nicht

*editier*
Ach 's math dhomh bhith seo an dràsd
A cur fàilt air a' bhlàs
'San tìr a tha cho ùr dhomh an diugh
Is a bha i nuair bha mi 'nam phaisd

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Day Of Days 23 Jun 2006 21:24 #37627

  • Maras Avatar
  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1236
  • Danke: 554
[color=blue:4u7no767][b:4u7no767]Day Of Days[/b:4u7no767]

Wir segelten auf sonnengetränkten Meeren
und wir segelten - kürzlich - am Tag der Tage.

(Und) Verlangen und Stolz und Ärger / Verdruß verblassen,
(werden) weggewaschen im Meer der Veränderung / des Umbruchs.

Refrain:
Übergehen zum Morgen der Freien / Befreiten
gänzlich Wiedergeboren sein aus der Dämmerung.


Wir kamen auf der Suche nach Errettern rund um die Welt
und durch die Metropolen und Städte

Da war eine (Menschen-)Menge, die kein Mensch beziffern könnte,
ging hinab, nahm die auserwählte Straße.

Refrain:
Übergehen zum Morgen der Freien / Befreiten
gänzlich Wiedergeboren sein aus der Dämmerung.

...

Wir kamen an der jüngsten Morgenröte vorbei
und steigen auf - (unsere) Seelen (wie) Drachen in einen Diamant-Himmel.

Refrain:
Übergehen zum Morgen der Freien / Befreiten
gänzlich Wiedergeboren sein in der Dämmerung.


Ich kannte einen Mann, der konnte nicht sehen !
Ich kannte einen Mann, der konnte nicht fühlen !
ich kannte einen Mann, der konnte nicht reden !
ich kannte einen Mann, der konnte nicht gehen !
ich kannte einen Mann ... ich kannte einen Mann ...
ich kannte einen Mann ...




[b:4u7no767]Freie Übersetzung:[/b:4u7no767]

Wir wurden auf sonnengleißenden Meeren getragen
und wir glitten kürzlich dahin – dem Tag der Tage entgegen ...

Begierde, Hochmut und Groll schwinden dahin,
zerrannen in den Wogen des Umbruchs.

Refrain:
Wir gleiten über in den Morgen der Freien
gänzlich neu auferstanden aus der Dämmerung


Rund um die Welt waren wir auf der Suche nach den Erlösern,
kamen dabei durch Stadt und Land.

Es gab eine Menschenmenge, die niemand je beziffern könnte,
sie schritt dahin, nahm den auserwählten Weg.

Refrain:
Wir gleiten über in den Morgen der Freien
gänzlich neu auferstanden aus der Dämmerung

...

Wir durchgleiten die neue Morgenröte
und unsere Seelen steigen wie Papierdrachen auf
in einen Diamanten funkelnden Himmel

Refrain:
Wir gleiten über in den Morgen der Freien
gänzlich neu auferstanden aus der Dämmerung


Ich kannte jemanden, der konnte es nicht sehen !
Ich kannte jemanden, der konnte es nicht fühlen !
Ich kannte jemanden, der konnte nicht darüber reden !
Ich kannte jemanden, der konnte nicht dort hinüber gehen !
Ich kannte jemanden ... ich kannte jemanden ...
ich kannte jemanden ...



Mara 23.06.2006 [/color:4u7no767]

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Day Of Days 09 Dez 2006 20:12 #48773

  • Foghar nan eilein 78
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 289
  • Danke: 23
Day of Days / Tag der Tage

Wir segelten auf sonnendurchtränkten Wassern
Und wir segelten
Später mit dem Tag der Tage

Verlangen, Stolz und Zorn
Schwinden dahin
Weggespült von der Flut der Möglichkeiten

Bereitet den Boden für die Befreiten
Vervollständigt die Wiedergeburt der Dämmerung

Wir kamen auf der Suche nach Erlösung
Um die ganze Welt
Durch Stadt und Land

Dort kommen Menschen, unmöglich sie zu zählen,
Und sie kommen uns
Auf dem gewählten Weg entgegen

Bereitet den Boden für die Befreiten
Vervollständigt die Wiedergeburt der Dämmerung

Wir tauchen durch das letzte Morgenrot
Und unsere Seelen steigen auf
Wie Papierdrachen in einem funkelnden Himmel

Bereitet den Boden für die Befreiten
Vervollständigt die Wiedergeburt der Dämmerung

Ich weiß von einem der konnte nicht sehen
Ich weiß von einem der konnte nicht fühlen
Ich weiß von einem der konnte nicht gehen
Ich weiß von einem der konnte nicht sprechen
Ich weiß, ich kenne, ich hörte von einem......



Gesa, 09.12.2006
A Gaelic Voice with a Memphis smile

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1