THEMA: Skye

Skye 02 Sep 2005 12:37 #12753

  • Autor
  • Smico
  • Offline
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Slieve Beagh (373 m IRL)
  • Beiträge: 136
  • Danke: 1
[color=blue:3pu47wgq][u:3pu47wgq][b:3pu47wgq]Skye[/b:3pu47wgq][/u:3pu47wgq]

Wie kannst du denn nicht sehen,
wie die Wildnis frei wächst?
Die Zeit - verwundet und vernarbt -
lässt die Jahre verstreichen.
Es ist schwer zu glauben,
aber Erinnerungen sind wie alte Geister
wie schwarze und goldene Berge
wie Sonnenuntergänge, die über das Moor fallen
Oh, bring mich dorthin

's na horo eile , horo bho
's na horo bho , hillean o
's na horo eille ho[/color:3pu47wgq]*[color=blue:3pu47wgq]

Bring mich dorthin

Du nimmst deinen Traum
Du machst das Leben zu dem, was du fühlst
Äußerlichkeiten täuschen
Dieses Drama ist so weit weg von mir

Das Schicksal
Auf den schmerzenden Flügeln der Wirklichkeit
Wilde Gänse fliegen über deine Strände
Herzen segeln über deine Bäume

Oh, bring mich dorthin

Ich sehe die grüne Insel, das Land der höchsten Berge
Der Nebel fällt in deine Täler und verbreitet sich über deine Felder[/color:3pu47wgq]

*[color=red:3pu47wgq]Dieser Part hat keine besondere Aussagekraft. Es ist lediglich Lautmalerei im Stile von "Lalala" etc.

Dass Skye die Herkunftsinsel der meisten Runrig-Mitglieder (besonders der erste Formation) ist, dürfte jedem Fan klar sein. Die Neulinge können sich trotzdem gerne hier informieren:
[url:3pu47wgq]http://de.wikipedia.org/wiki/Skye[/url:3pu47wgq]
[/color:3pu47wgq]
Ach 's math dhomh bhith seo an dràsd
A cur fàilt air a' bhlàs
'San tìr a tha cho ùr dhomh an diugh
Is a bha i nuair bha mi 'nam phaisd
Folgende Benutzer bedankten sich: OEdystopia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Skye 16 Apr 2006 10:43 #31786

  • Foghar nan eilein 78
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 289
  • Danke: 23
Skye

Wie kannst du es nicht sehen
Die Wildniss wächst frei
Zeit verwundet und vernarbt
Lässt die Jahre verstreichen
Es ist schwer zu glauben
Aber Erinnerungen sind alte Geister
Berge schwarz und golden
Sonnenschein erhellt die Moore
Bring mich dorthin

Bring mich dorthin

Du nimmst deinen Traum
Und lebst dein Leben wie du es fühlst
Äußerlichkeiten täuschen
Dieses Schauspiel ist so weit weg von mir
Schicksal
Auf schmerzbestimmten Flügeln
Wildgänse tief über deinen Küsten
Herzen segeln über die Bäume
Bring mich dorthin

Bring mich dorthin

Ich sehe die grüne Insel
Land der hohen Berge
Dunst senkt sich über die Täler
Und legt sich nieder auf deine Felder

Bring mich dorthin


Gesa, 16.04.2006
A Gaelic Voice with a Memphis smile
Folgende Benutzer bedankten sich: OEdystopia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Skye 30 Mai 2006 18:50 #35644

  • Maras Avatar
  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1236
  • Danke: 554
[color=blue:2cv8hak3][b:2cv8hak3] Skye[/b:2cv8hak3]

Wie kannst Du es nicht sehen,
wie die Wildnis frei wächst ?–
Verwundete – vernarbte Zeit
streicht die Jahre hinweg.
Es ist schwer zu glauben,
aber Erinnerungen sind alte Geister,
Berge schwarz und golden,
Sonnenaufgänge fallen über das Moor
Oh, bring’ mich dort hin !

Refrain:
S’horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring’ mich dort hin !


Du nimmst Deinen Traum
und machst das Leben zu dem, was Du fühlst.
Erscheinungen führen zum Betrügen/Täuschen.
Dieses Drama so weit weg von mir -
Bestimmung/Vorhersehung -
auf den schmerzenden Flügeln des Schicksals !
Wilde Gänse tief über Deinen Küsten -
Herzen segeln über die Bäume.
Bring’ mich dort hin !

Refrain:
S’horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring’ mich dort hin !


Ich werde die grüne Insel sehen -
Land der hohen Berge -
Nebel fallen durch Deine Täler
und legen sich auf Deine Felder.


Refrain:
S’na horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring’ mich dort hin !


[b:2cv8hak3]Freie Übersetzung:[/b:2cv8hak3]

Wie kannst Du nur die Augen davor verschließen,
daß die Natur sich selbst regenerieren kann ?
Die Zeit – die alle Wunden heilt –
setzt sich über die vergangenen Jahre hinweg.
Man möchte es nicht glauben,
daß es die bösen Geister der Erinnerung tatsächlich gab,
dort wo sich die Berge schwarz oder golden erheben
und sich die ersten Sonnenstrahlen über dem Moor ausbreiten -
deshalb bring’ mich dorthin !

Refrain:
S’horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring’ mich dorthin !


Nimm’ Dein Leben in die Hand
und verwirkliche Deine Träume.
Der Schein trügt,
denn dieses Schauspiel fand so weit weg von mir statt.
Vorhersehung -
auf den schmerzenden Schwingen des Schicksals.
Wildgänse ziehen tief über Deine Küsten hinweg -
Herzen gleiten über die Bäume hinweg.
Bring mich dort hin !

Refrain:
S’horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring mich dort hin !


Ich sehe die grüne Insel vor mir -
das Land der hohen Berge,
wo sich die Nebel über die Täler legen, herabsinken
und sich über die Felder ausbreiten.

Refrain:
S’horo eile, horo bho,
s’na horooo, hi horo
s’na horo eile
Oh, bring mich dort hin !



Mara 29./30.05.2006 [/color:2cv8hak3]
Folgende Benutzer bedankten sich: OEdystopia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Skye 06 Jun 2006 17:21 #36212

  • Gurkenscheibe
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 251
  • Danke: 0
Das sind alles sehr schöne Übersetzungen von einem wundervollen Lied.
Ich muss sagen, dass ich es erst richtig verstanden habe, als ich selbst da war.
Der Besuch auf Skye hat mir für eine ganz persönliche Deutung die Augen geöffnet.
It is important to fight and fight again, and keep on fighting, for only then could evil be kept at bay, though never quite eradicated.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1