THEMA: Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative?

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 07 Sep 2020 17:19 #169728

  • Helen Scozias Avatar
  • Helen Scozia
  • Offline
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Beiträge: 3784
  • Danke: 2046
Hier noch ein paar Eindrücke vom Urlaub auf Usedom, wo nur die Mücken nervten, aber diese Plage hat man dank Midges ja manchmal auch in Schottland.



Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: scoteire, Bine SG

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 16 Sep 2020 09:43 #169760

  • highlandgirl1991s Avatar
  • highlandgirl1991
  • Offline
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • Beiträge: 22
  • Danke: 2
Ich wollte eigentlich auch im Mai mit einer Freundin eine Schottlandrundreise machen. Stattdessen haben wir Urlaub am Bodensee gemacht. Ist auch wunderschön und kann ich jedem empfehlen.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 23 Sep 2020 14:26 #169790

  • highlandgirl1991s Avatar
  • highlandgirl1991
  • Offline
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • Beiträge: 22
  • Danke: 2
Hallo :)
Ich wollte noch kurz zu meinem letzten Kommentar etwas hinzufügen. Die geplante Rundreise in Schottland wäre im Laufe des Studiums gewesen und eine Sprachreise zugleich. Wir wollten unser Englisch aufbessern und den uns den schottischen Akzent aneignen, weil es sich einfach supersüß anhört.
Hier zu haben wir uns im Internet noch etwas informiert und sind auf folgende Seite gestoßen: travelspring.de/sprachreise-schottland/
Also falls du auch einmal eine Sprachreise nach Corona-Time machen möchtest, findest du auf dieser Seite super Informationen.

LG

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: Beitrag erstellt von scoteire. Begründung: Links von neuen Nutzern stehen unter Beobachtung

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 25 Sep 2020 11:04 #169801

  • Bine SGs Avatar
  • Bine SG
  • Offline
  • Slieve Gullion (573 m NIRL)
  • Slieve Gullion (573 m NIRL)
  • Beiträge: 463
  • Danke: 436
@ highlandgirl:
Dass man sich während einer relativ kurzen Sprachreise ‘den‘ schottischen Akzent aneignen könnte, möchte ich sehr bezweifeln.
Zumal es ‘den‘ schottischen Akzent ebensowenig gibt, wie z.B. ‘den‘ deutschen, österreichischen oder schweizer Akzent.
Davon abgesehen ist es ziemlich infantil und definitiv komplett respektlos, die Akzente, die im Gastland gesprochen werden, als ‘supersüß‘ zu bezeichnen. An Deiner Stelle würde ich darauf verzichten, Dich Gastgebern gegenüber - egal in welchem Land - in diesem Stil zu äußern.
Folgende Benutzer bedankten sich: elise, Ceann Trá

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 25 Sep 2020 18:21 #169802

  • SMarts Avatar
  • SMart
  • Offline
  • Ben Avon (1171 m SCO)
  • Ben Avon (1171 m SCO)
  • Beiträge: 3172
  • Danke: 2054
Hallo Bine,

ich verstehe deine harsche Kritik nicht...
Dass man "dort oben" kein reines Queen's English spricht liegt wohl den Schotten in den Genen. ;-)

Welches Adjektiv darf man denn einer lokal kolorierten Sprache geben?
Zuckersüß ist aus meiner Sicht positiv und tatsächlich auch passend.

Und auch wenn ich es nicht aussprechen würde, fände ich nichts verwerfliches daran, wenn ein freundlicher Gast mir sagen würde: "I love your super cute accent." :*

Und wenn man jetzt auch noch den schottischen Akzent in Großbritannien mit dem bayrischen Dialekt in Deutschland "gleichsetzt", dann ergeben sich noch ganz andere Gesprächsthemen, die man in einem Pub in geselliger Stimmung hitzig ausdiskutieren könnte. :shock:
Und vielleicht lernt man dabei sogar das eine oder andere Wort mit einem schottischen Akzent auszusprechen. :scotland

Glasgow - Barrowland Ballroom - 12/2005 & 12/2010 & 1/2012

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: Beitrag erstellt von SMart.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 25 Sep 2020 20:58 #169803

  • Bine SGs Avatar
  • Bine SG
  • Offline
  • Slieve Gullion (573 m NIRL)
  • Slieve Gullion (573 m NIRL)
  • Beiträge: 463
  • Danke: 436

SMart schrieb: Hallo Bine,

ich verstehe deine harsche Kritik nicht...
Dass man "dort oben" kein reines Queen's English spricht liegt wohl den Schotten in den Genen. ;-)

Welches Adjektiv darf man denn einer lokal kolorierten Sprache geben?
Zuckersüß ist aus meiner Sicht positiv und tatsächlich auch passend.

Und auch wenn ich es nicht aussprechen würde, fände ich nichts verwerfliches daran, wenn ein freundlicher Gast mir sagen würde: "I love your super cute accent." :*

Und wenn man jetzt auch noch den schottischen Akzent in Großbritannien mit dem bayrischen Dialekt in Deutschland "gleichsetzt", dann ergeben sich noch ganz andere Gesprächsthemen, die man in einem Pub in geselliger Stimmung hitzig ausdiskutieren könnte. :shock:
Und vielleicht lernt man dabei sogar das eine oder andere Wort mit einem schottischen Akzent auszusprechen. :scotland


Wenn ich Jemanden harsch kritisiere, hört sich das anders an, das darfst Du mir glauben.
Die Art eines Menschen zu reden, als ‚supersüß‘ zu bezeichnen, ist nach den Werten, die Bestandteil meiner Erziehung waren, überaus respektlos.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 26 Sep 2020 09:13 #169804

  • Helen Scozias Avatar
  • Helen Scozia
  • Offline
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Beiträge: 3784
  • Danke: 2046
@Bine SG und SMart
Muss bei euren Beiträgen gerade an eine Stelle aus dem Buch von Sean Astin (dem Sam aus dem HdR) "There and back again" denken. Da schreibt er:

"Ich lernte auch Billy Boyd (alias Pippin) in diesen ersten Tagen kennen. Er machte einen traumhaften Eindruck auf mich. Ich verliebte mich auf der Stelle in ihn, hauptsächlich wegen seiner Stimme. Ich hätte Billy stundenlang zuhören können,
und obwohl ich aufgrund seines starken schottischen Akzents kaum ein Wort verstand, gewann ich im Laufe der Dreharbeiten den Eindruck,
dass er ein sehr angenehmer, lieber Kerl war, ein Typ,
mit dem ich gerne befreundet wäre."


Und ich glaube, die gleiche Faszination empfindet highlandgirl1991, wenn sie einen Schotten sprechen hört. Das meint sie wahrscheinlich mit "supersüß". ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: SMart

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Urlaub 2020: Was hattet Ihr geplant und was macht Ihr als Alternative? 29 Sep 2020 10:24 #169821

  • Ceann Trás Avatar
  • Ceann Trá
  • Offline
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • North Berwick Law (187 m SCO)
  • Beiträge: 42
  • Danke: 49
Ich persönlich würde es immer vermeiden, mir einen bestimmten britischen Akzent anzueignen. Zum einen habe ich ja schon meinen deutschen Akzent (der höchstens nach Jahren durchgängigen Dortlebens weggehen würde), sodass der kombiniert mit einem lokalen Akzent vermutlich sehr "nachgemacht" und bei native speakers anbiedernd klingen würde. Zum anderen gibt es immer Einheimische, die es gar nicht so toll finden, wenn jemand stark lokal geprägtes Englisch spricht. Möglicherweise aus wenig sympathischen Gründen (das Klassenbewusstsein ist in UK leider viel ausgeprägter als bei uns), aber egal. Jedenfalls konzentriere ich mich lieber darauf, möglichst korrektes Durchschnittsenglisch zu sprechen.
... such little lives we lead ... (Runrig - In Search of Angels)
Folgende Benutzer bedankten sich: Bine SG

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.