1 October Song

  • Foghar nan eilein 78
  • Autor
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
Mehr
18 Jahre 1 Woche her #39021 von Foghar nan eilein 78
October Song wurde erstellt von Foghar nan eilein 78
October Song

Ich möchte für dich mein Oktoberlied singen
Es gibt kein Lied dass schöner ist
Die Worte dieser Melodie sind nicht meine eigenen
Sie entspringen meiner Freude meinem Schmerz

Die Blätter des Herbstes bedecken den Boden
Sie kennen die Kunst des Sterbens
Und fallen mit Freude -ihre frohen goldenen Herzen
Eingefasst in scharlachrote Schatten

Ich traf einen Mann sein Name war Zeit
Er sagt „ ich muß jetzt gehen“
Aber egal wie lang es auch her ist
Ich kann mich nicht darauf besinnen

Neben den Ufern, den Bergfinken, dem Dornbusch
Inmitten der Stille des Abends
Fliegt der Schwarm der Sonne hinterher
Und mit ihnen werde ich gehen

Ich möchte für dich mein Oktoberlied singen
Es gibt kein Lied dass schöner ist
Die Worte dieser Melodie sind nicht meine eigenen
Sie entspringen meiner Freude meinem Schmerz

-Dieses Lied wurde nicht von Donnie selbst geschrieben-
Gesa, den 12.07.2006

A Gaelic Voice with a Memphis smile

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
Mehr
18 Jahre 1 Woche her #39154 von Mara
Mara antwortete auf Re: October Song
[color=blue:3d72f586][b:3d72f586]October Song [/b:3d72f586]

Ich werde mein Oktober-Lied singen -
da gibt kein Lied davor.
Die Worte der Melodie sind nicht meine eigenen -
meine Freude und meine Sorgen brachten sie hervor.

Die gefallenen Blätter haben den Boden bestreut -
Sie kennen die Kunst/die Art und Weise des Sterbens
und lassen mit Freude ihre frohen goldenen Herzen
in scharlachroten Schatten liegen.

Ich traf einen Mann, sein Name war “Zeit”.
Er sagte: Ich muß gehen !
Aber wie lange das nun her ist,
davon hab ich ich keinen blassen Schimmer.


Neben der See (und) dem stacheligen Dornenstrauch
in Mitten der Stille des Abends
fliegen Vögel hinaus von hinter der Sonne
und mit ihnen, werde ich weggehen.


Ich werde mein Oktober-Lied singen -
Da gibt es kein Lied davor.
Die Worte der Melodie sind nicht meine eigenen
meine Freude und meine Sorgen brachten sie hervor.



[b:3d72f586]Freie Übersetzung:[/b:3d72f586]

Ich sing’ Dir mein Lied vom Herbst des Lebens -
es ist mein einziges seiner Art.
Die Worte dieser Weise, sie stammen nicht von mir -
sie sind mir aus Freud und Leid geboren.

Die gefallenen Blätter liegen verstreut auf der Erde -
Sie nehmen ein stilvolles Ende
und betten mit Freude ihre frohen goldenen Herzen
in scharlachrote Ränder.

Ich traf einen Mann, der nannte sich “Zeit”.
Er sagte: Ich muß weitergehen !
Doch wie lang ist es nun her -
ich weiß es wirklich nicht mehr.

Zwischen dem Meer und dem stechenden Dornbusch –
in Mitten der Abendstille
ziehen Vögel vorbei am fernen Horizont -
und mit ihnen werde ich ziehen.

Ich trage Dir mein Lied vom Herbst des Lebens -
es ist mein einziges seiner Art.
Die Worte dieser Weise, sie stammen nicht von mir -
sie sind mir aus Freud und Leid geboren.[/color:3d72f586]



[b:3d72f586]Anmerkung im Songbooklet:[/b:3d72f586]

Ein wundervoll poetisches Lied, welches ich (erg.: gemeint ist Donnie) erstmals von der "Incredible String Band" vorgetragen hörte.


(aus: Heart Of America – Across The Great Divide)



Mara 10.07.2006

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden