THEMA: Sràidean Na Roinn-Eòrpa

Sràidean Na Roinn-Eòrpa 16 Apr 2006 10:47 #31787

  • Autor
  • Foghar nan eilein 78
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 289
  • Danke: 23
Sràidean Na Roinn-Eòrpa

Übersetzt nach englischer Vorlage

Straßen von Europa

Ich habe London hinter mich gelassen
Der Sommer ist auf meinem Gesicht
Und ich bin auf der großen Straße von Europa
Mit meiner Liebe, meiner Fahne
Meiner Sonne und meinem neuen Mond
Ich stand an den Plätzen wo mein Vater gestanden hatte
Vielfältig sind die Kriege für Freiheit
Vierzig Jahre und das Erbe ist immer noch bei mir
Die Worte seiner Zeit und Generation

Eine kleine Stadt in Deutschland
Eine schönes junges Mädchen
In den Augen Freude und Leid
Sie sagt „ Weißt Du um dein Privileg
Freude genießen zu können
Die Bürde der Geschichte auf meinen Schultern liegt sie schwer“

Wir schüttelten die Hände und sie begann auf ihre Art zu singen
Dieses Lied ist tief in der Seele aller Menschen
Ich ließ sie zurück mit einem kleinen Teil meines eigenen Landes
Sie ließ mich zurück mit der Teilhabe in einer neuen Zeit

Die Flaggen verschwimmen
In einem Meer von Farben
Meine Sprache klingt in der Luft von Europa
Die Straßen sind lebendig mit Gesprächen und Vorsätzen
Möglichkeiten für ein neues Babel
Und du meine Liebe hast Gelegenheiten
Noch ehe dein Ruhm den Ozean überquert

Du bist klein, sei stark, sei schön,
Zeige deine wunderbare Sprache, höre nicht auf.



Gesa, 16.04.2006
A Gaelic Voice with a Memphis smile
Folgende Benutzer bedankten sich: OEdystopia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Sràidean Na Roinn-Eòrpa - Streets Of Europe 12 Mai 2006 00:14 #33974

  • Maras Avatar
  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1236
  • Danke: 554
[color=blue:1x5kg53h][b:1x5kg53h]Sràidean Na Roinn-Eòrpa – Streets of Europe[/b:1x5kg53h]

Ich habe London hinter mir gelassen -
den Sommer ist auf meinem Gesicht,
und ich bin auf den großen Straßen Europas (unterwegs)
mit meinem Liebsten, meiner (erg.gälischen) Seele - meiner Flagge -
meiner Sonne und meinem Neumond.
Ich stand auf Plätzen, wo mein Vater gestanden hatte.
Es gibt viele Kriege für die Freiheit !
Vierzig Jahre und diese Altlast ist noch immer mit mir -
die Worte ihrer Art und ihrer Generation.

Eine kleine Stadt in Deutschland -
ein hübsches junges Mädchen -
ihre Augen voll von Sorge und Freude sagte sie:
“Bist Du Dir der Privilegien bewußt, die Du genießt ?
Die Last der Geschichte liegt schwer auf meinen Schultern”
Wir reichten uns die Hände und sie ging singend ihres Wegs,
(sang) das Lied, welches tief in der Seele aller Menschen ist.
Ich ließ sie und ein kleines Stück aus meinem eigenen Land zurück -
sie ließ mich zurück mit (erg. dem Gefühl) der Gemeinschaft eines neuen Zeitalters.

Die Flaggen wehen
in einem Meer von Farben -
meine Sprache wohlklingend in Europas Ohr(en).
Die Straßen sind belebt mit Gesprächen und (neuen) Zielsetzungen -
Wege eines neuen Babels*.
Und Du mein Liebstes hast Gelegenheit vor Dir -
Dein Ansehen hat den Ozean überquert !
Ihr, die ihr klein seid, seid stark, seid schön !
Offenbart Eure Sprache, seid unvergänglich !


[b:1x5kg53h]Freie Übersetzung:[/b:1x5kg53h]

Ich habe London verlassen –
Der Sommer strahlt mir entgegen -
und ich bin auf den großen Straßen Europas unterwegs
mit dem Wertvollsten, was ich habe, meiner gälischen Seele - meiner Flagge,
meiner Sonne und meinem Neumond.
Ich stand auf Plätzen, wo schon mein Vater gestanden hatte.
Es gibt der Kriege viele für die Freiheit !
Vierzig Jahre und ich trage jene Altlast noch immer mit mir herum,
genauso wie die Floskeln aus jener Zeit und Generation.

Eine kleine Stadt in Deutschland -
ein hübsches junges Mädchen -
ihre Augen voll von Sorge und Freude zugleich sagte sie:
“Bist Du Dir eigentlich der Privilegien bewußt, die Du genießt ?
Die Last der Geschichte liegt schwer auf meinen Schultern.”
Wir reichten uns die Hand und sie ging singend ihres Wegs,
(sang) das Lied, welches tief in der Seele aller Menschen ist.
Ich schenkte ihr zum Abschied ein kleines Stück aus meinem eigenen Land -
sie schenkte mir die aufkeimende Verbundenheit, die eines neues Zeitalter in sich birgt.


Die Flaggen wehen
in einem Meer von Farben -
meine Sprache ertönt wohlklingend in Europas Ohren.
Die Straßen sind belebt mit Gesprächen und Zielsetzungen -
Wege, ein neues Babel* zu vermeiden.
Und Du, mein Wertvollstes (erg. das Gälische) hast neue Chancen vor Dir -
Dein Ansehen hat den Ozean überquert !
Ihr, die ihr klein seid, werdet stark, werdet schön !
Offenbart Eure Sprache, werdet unvergänglich ![/color:1x5kg53h]

*in Anspielung auf den Bibeltext zur Sprachverwirrung beim Turmbau zu Babel


Die Übersetzung erfolgte im Wesentlichen nach dem englischen Text im Songbook.

Die Zeile

[color=blue:1x5kg53h]“’S mi le mo rùn, le m’anam, mo bhratach” [/color:1x5kg53h]

ist im Songbook übersetzt mit

[color=blue:1x5kg53h]“with my love, my flag”[/color:1x5kg53h]

und damit meiner Meinung nach nicht vollständig, weil die Übersetzung fehlt für

[color=blue:1x5kg53h]“le m’anam = mit meiner Seele” [/color:1x5kg53h]

darum habe dies ich - trotz meiner kargen Gälisch-Kenntnisse – in der Übersetzung berücksichtigt.



Mara 11.05.2006
Folgende Benutzer bedankten sich: OEdystopia

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1