THEMA: Things That Are

Things That Are 21 Sep 2005 09:50 #13806

  • Autor
  • Firinn
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 264
  • Danke: 9
[i:16n95irf]Things That Are - Dinge, die sind

Sie war die schönste
Und ihre Augen schienen blau
Ich verliebte mich das erste Mal im Herbsttrimester
Ich konnte nichts dagegen tun
Liebhaber aus der Schule drängten sich
Um die Mauer des Innenhofs
Dann liefen sie strahlend weiter
Die Strasse der Begeisterung hinauf

Sie hielt mich in jenem Winter warm
Und der Winter ging in den Frühling über
Wir sahen nie um die Ecken
Und zu den Veränderungen, die sie mit sich bringen könnten
Ihre Liebe war ein Pfeil
Und ich fluchte, dass sie mein Herz brach
Die Welt würde nie wieder
Die selbe sein

Die Dinge, die sind
Und Dinge, die niemals sein können
Sind Dinge, die wir offenbaren müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Ich sah sie letzten Sommer wieder
Wo die starken Regen niedergehen
Das Gras wuchs hoch um ihre Füsse herum
Wo die Jahre ihren Tribut fordern
Früher bedeutete sie die Welt für mich
Aber wir überbrückten das Schicksal
Auf der Strasse, die wir nicht genommen hatten
Dieser unbekannten Strasse

Die Dinge, die sind... (2x)

Sie war die einzige
Was die ewige Blindheit sehen konnte
Unsere Momente sind vergangen und fort
All unsere Bilder sind unvollkommen

Die Dinge, die sind... (3x)[/i:16n95irf]
Tìoraidh, Fìrinn

Not to love is not to live
Not to live is to feel no pain

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Things That Are 19 Feb 2006 21:03 #26348

  • Mia
  • Offline
  • Binn Chaorach (1010 m IRL)
  • Binn Chaorach (1010 m IRL)
  • Beiträge: 1382
  • Danke: 12
[color=darkblue:wewib7ys]Dinge, die sind

Sie war die schönste
Und ihre Augen glänzten blau,
das erste Mal verliebte ich mich in der Herbstzeit,
ich konnte nichts (dagegen) machen,
verliebte Schüler schwärmten
überall um die Mauer des Innenhofs herum,
dann liefen sie strahlend weiter
die Straße der Entzückung hinauf

Sie hielt mich diesen Winter warm,
und Winter verwandelte sich in Frühling
wir schauten niemals um die Ecken,
hin zu den Veränderungen, die sie bringen könnten,
ihre Liebe war ein Pfeil,
und ich fluchte, dass sie mein Herz brach
Die Welt würde nie wieder
die gleiche sein

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Ich sah sie letzten Sommer wieder,
während der starken Regenfälle
das Gras wuchs hoch um ihre Füße
wo die Jahre Rechnung einfordern,
einst bedeutete sie mir die Welt,
doch wir umgingen das Schicksal
auf der nicht genommenen Straße
der unbekannten Straße

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Sie war die Einzige
Ewige Blindheit konnte sehen
Unsere Momente sind vorbeigeeilt und gegangen
All unsere Darstellungen unvollständig

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen

Dinge, die sind
Und Dinge die nie sein können
Sind Dinge, die wir ertragen müssen
Um unser Schicksal zu teilen[/color:wewib7ys]
"Somewhere in the dark I'll find you, somewhere in the light, I' ll meet you there"

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Things That Are 09 Mär 2006 21:30 #28207

  • Foghar nan eilein 78
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 289
  • Danke: 23
Things that are / Dinge die sind

Sie war die schönste und ihre Augen glänzten blau
Ich verfiel ihr zuerst im Herbstsemester es gab nichts was ich tun konnte
Schülerliebe im Pausenhof schwärmte es überall
Dann ging es weiter auf der glühenden Straße des Verzückens

Sie hielt mich warm diesen Winter und aus dem Winter wurde Frühling
Wir achteten nicht auf den Weg den wir gingen, das Unbekannte hinter der nächsten Biegung
Ihre Liebe traf mich wie ein Pfeil und ich schwor sie brach mein Herz
Die Welt wird sich nie wieder so drehen wie damals

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Ich sah sie wieder letzten Sommer in dem der schwere Regen fiel
Das Gras um ihre Füße herum wuchs in die Höhe- Jahre die ihren Preis forderten
Einst bedeutete sie die Welt für mich aber wir umschifften das Schicksal
Wege die nicht eingeschlagen werden sind unbekannte Straßen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Sie war die Einzige
Ewige Blindheit kann sehen
Unsere Momente sind übereilt und es geschieht das
All unsere Bilder unvollständig sind

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen


Gesa, 08.03.2006

Wie wäre unser Leben verlaufen, wenn die erste große Liebe, die größte Chance, geklappt hätte? Zuweilen denkt man darüber nach und steht an den Kreuzungen an denen man abgebogen ist, was wäre auf dem anderen Weg passiert, was hätte sein können? „ ….All our pictures gone incomplete“
A Gaelic Voice with a Memphis smile

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Things That Are 11 Dez 2014 21:30 #148841

  • OEdystopias Avatar
  • OEdystopia
  • Offline
  • Sugarloaf Hill (662 m IRL)
  • Sugarloaf Hill (662 m IRL)
  • Beiträge: 665
  • Danke: 427

Foghar nan eilein 78 schrieb: Things that are / Dinge die sind

Einst bedeutete sie die Welt für mich aber wir umschifften das Schicksal
Wege die nicht eingeschlagen werden sind unbekannte Straßen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Sie war die Einzige
Ewige Blindheit kann sehen
Unsere Momente sind übereilt und es geschieht das
All unsere Bilder unvollständig sind

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen

Die Dinge die sind und Dinge die niemals sein werden
Sind Dinge die wir offen legen um unser Schicksal zu teilen


Gesa, 08.03.2006

Wie wäre unser Leben verlaufen, wenn die erste große Liebe, die größte Chance, geklappt hätte? Zuweilen denkt man darüber nach und steht an den Kreuzungen an denen man abgebogen ist, was wäre auf dem anderen Weg passiert, was hätte sein können? „ ….All our pictures gone incomplete“


But we by-passed destiny
On the road not taken
The road unknown

The things that are
And things that never can be
Are things that we must bare
To share our destiny

She was the only one
Eternity blindness could see
Our moments are rush and gone
All our pictures incomplete


The Road Not Taken ist auch der Titel eines Gedichts von Robert Frost (1874-1963), einem amerikanischer Dichter.

TWO roads diverged in a yellow wood,
And sorry I could not travel both
And be one traveler, long I stood
And looked down one as far as I could
To where it bent in the undergrowth; 5

Then took the other, as just as fair,
And having perhaps the better claim,
Because it was grassy and wanted wear;
Though as for that the passing there
Had worn them really about the same, 10

And both that morning equally lay
In leaves no step had trodden black.
Oh, I kept the first for another day!
Yet knowing how way leads on to way,
I doubted if I should ever come back. 15

I shall be telling this with a sigh
Somewhere ages and ages hence:
Two roads diverged in a wood, and I—
I took the one less traveled by,
And that has made all the difference.


Quelle: en.wikipedia.org/wiki/The_Road_Not_Taken

An das Gedicht muss ich immer denken, wenn ich den Song höre. In gewisser Weise behandeln beide lyrischen Texte (Song und Gedicht) ein ähnliches Thema.
I caught a fleeting glimpse of life...

Runrig: Hearts of Olden Glory
Folgende Benutzer bedankten sich: Mara

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Runrig Video Things That Are 24 Dez 2014 19:54 #149165

  • scoteires Avatar
  • scoteire
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 7811
  • Danke: 2844
Der Song könnte auch mal wieder live gespielt werden, wie hier Alhambra Theatre, Dunfermline, 17. Dezember 2010

Folgende Benutzer bedankten sich: skyelark

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: Beitrag erstellt von scoteire.
  • Seite:
  • 1