THEMA: The Greatest Flame

The Greatest Flame 12 Sep 2005 09:36 #13381

  • Autor
  • Firinn
  • Offline
  • Arderin (525 m IRL)
  • Arderin (525 m IRL)
  • Beiträge: 264
  • Danke: 9
[i:3hmv597c]The Greatest Flame - Die grösste Flamme

Wie Schatten an der Wand
Kommst und gehst du
Durch die Strassen und
Den Regen der auf
Unsere Sünde fällt
Keine Abschiedsgrüsse mehr
Für immer dieser Weg
Wann immer die grösste Flamme auf der Welt
Zu brennen beginnt

Dies ist unser Leben und unsere Zeit
Und nichts wird uns jemals kleinkriegen
Jetzt sind wir auf uns gestellt

Immer ein Erwachen der Seelen
In deinen Augen
Wir blicken starr auf die Strasse
Die uns an diesen Ort gebracht hat
Die Wegweiser ändern sich nie
Wir gehen, wohin sie uns führen
Wann immer der Tag kommt, uns zu stoppen
Werden wir nicht aufgeben

Dies ist unser Leben...
Dies ist unser Platz in unserem Leben
Und niemand kann jemals diesen Moment ändern
Oder diesen Berg zu Boden reissen

Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist
Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist
Übernehme sie
Übernehme sie (2x)

Dies ist unser Leben... (beide Teile, 2x)[/i:3hmv597c]
Tìoraidh, Fìrinn

Not to love is not to live
Not to live is to feel no pain

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: The Greatest Flame 12 Sep 2005 23:49 #13450

  • Maras Avatar
  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1236
  • Danke: 554
[color=blue:2df7ip0u]The Greatest Flame – Die größte Flamme (erg.: die Liebe)


Wie Schatten an der Wand
kommst und gehst Du durch die Straßen
und der Regen fällt herab auf unsere Sünden.

Kein Aufwiedersehen mehr.
Dieser Weg (erg: ist) für immer,
wenn erst einmal die größte Flamme der Welt zu brennen beginnt.

Dies ist unser Leben und unsere Zeit
und nichts wird uns jemals auseinanderbringen können.
Nun gehören wir uns beiden.

Immer (erg. und ewig) in unseren Augen
ein Erwachen von Seelen (erg.: waking ist doppeldeutig : einmal Erwachen aber auch z.B. eine im Sand bzw. Wasser gezogene Spur, also auch: eine Spur unserer Seelen)
Wir starren hinaus auf die Straße,
die uns heraufgebracht hat
zu diesem Platz.
Die Straßenschildern/Wegweiser ändern sich niemals.
Wir werden dahin gehen, wohin sie (uns) führen.
Wenn einmal auch der Tag des Auseinanderbrechens für uns kommt,
werden wir nicht aufgeben.

Dies ist unser Leben und unsere Zeit
Und nichts wird uns jemals auseinanderbringen können.
Nun gehören wir uns beiden. (sind wir für uns alleine)
Dies ist unser Platz, in unserem Leben
und niemand wird jemals diesen Moment verändern
oder diesen Berg abtragen können bis zum Grund.

Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist.
Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist.
Kommt (einmal) der Tag, an dem die Liebe vergangen ist,
nimm sie (erg.: die Flamme) mit (herüber), nimm sie mit.

Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist.
Lebe den Tag, wenn die Flamme stark ist.
Kommt der Tag, wenn die Liebe vergangen ist,
nimm sie mit.

Dies ist unser Leben und unsere Zeit
und nichts wird uns jemals auseinanderbringen können.
Nun gehören wir uns beiden.
Dies ist unser Platz, in unserem Leben
Und niemand wird jemals diesen Moment verändern
oder diesen Berg abtragen können bis zum Grund.


Mara[/color:2df7ip0u]

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1