Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Songbook - Am bàrd deireannach

Songbook - Am bàrd deireannach 11 Mai 2012 00:43 #133652

  • Mara
  • Maras Avatar Autor
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1235
  • Dank erhalten: 545
Am bàrd deireannach – The Band from Rockall

Es war die heutige Tageszeitung,
die mir die Nachricht Deiner Reise überbrachte -
auf dem letzten Ozean der Liebe…

Caraidh hast Du verlassen an einem Dienstagmorgen -
jetzt ist Deine Route viel höher
als die Brücke von Cheann a’Bhaigh …

Du, der zu jedem Gedanken eine Melodie hervorbrachte -
einen Vers für jeden Ozean -
Worte für jede Reise …

Der Barde, der gutherzige Steuermann,
segle zu Deinem Ruhm
auf dem herrlichen Schiff mit Deinem Volk …

Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir flehen die Generation der Heiligen an …
Und die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz …

Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir flehen die Generation von Heiligen an …
Und die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz …

Die Boote werden Seit‘ bei Seit‘ stehen
im Hafen im Norden …
Die Wale werden durch das Salzwasser herankommen …
Und wenn auch Licht und Anmut uns immer noch umgeben,
ist der Tag des Barden vergangen
und es gibt nichts in der Welt, das Deinen Platz einnehmen könnte …

Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir flehen die Generation der Heiligen an …
Und die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz

Der Barde … der letzte Barde …
Der Barde … der letzte Barde …



Freie Übersetzung:

Es war die heutige Tageszeitung,
die mir die Nachricht Deiner letzten Reise überbrachte -
ins Meer der Liebe…

Caraidh hast Du verlassen an einem Dienstagmorgen -
jetzt reicht Deine Route viel höher und weiter
als die Brücke von Cheann a’Bhaigh …

Du, der zu jedem Gedanken eine Melodie hervorbrachte -
einen Vers für jeden Ozean -
Worte für jedwede Reise …

Der Barde, der gutherzige Steuermann,
gleite hin zu Deinem Ruhm
auf dem herrlichsten Segelschiff Deines Stammes …

Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir beten zu unseren Heiligen …
Aber die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz …

Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir beten zu unseren Heiligen …
Aber die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz …

Die Boote werden Seit‘ bei Seit‘ stehen
im Hafen im Norden …
Die Wale werden durch das Salzwasser herankommen …
Doch wenn auch Licht und Anmut uns weiterhin umgeben,
ist der Tag des Barden dennoch vergangen
und um nichts in der Welt, könnte jemand Deinen Platz einnehmen …


Eine andere Sonne wird aufgehen
über einem armen, kalten Dorf
und wir beten zu unseren Heiligen …
Aber die Sonne nahm Dich mit sich
zu einer neuen Existenz …

Der Barde … der letzte Barde …
Der Barde … der letzte Barde …




Die Übersetzung erfolgte nach dem englischen Text.

Mara, 10.05.2012
Folgende Benutzer bedankten sich: uwe033360

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Songbook - Am bàrd deireannach 13 Mai 2012 12:14 #133705

  • Helen Scozia
  • Helen Scozias Avatar
  • Offline
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Stob Choire Claurigh (1177 m SCO)
  • Beiträge: 3611
  • Dank erhalten: 1912
DER LETZTE BARDE

Es war die heutige Zeitung,
die mir die Nachricht von deiner Reise
auf dem letzten Ozean der Liebe brachte.

Ich werde Caraidh (das Wehr? oder ein Ort?)
an einem Dienstagmorgen verlassen.
Dein Weg ist jetzt viel höher
als die Brücke am Eingang von Bayhead.

Du, der du zu jedem Gedanken eine Melodie
fändest, einen Vers für jeden Ozean,
Worte für jede Reise.

Der Barde, der gutherzige Seemann,
segelt zu deinem Ruhm
auf dem herrlichen Schiff deines Volkes.

Die Boote werden weiter nebeneinander
schaukeln im Hafen im Norden.
Die Wale werden weiter
durch den Ozean schwimmen.

Und obwohl Licht und Gnade uns noch umgeben,
ist die Zeit des Barden vorbei.
Und es gibt nichts in der Welt,
was ihn ersetzen könnte.

Erneut geht die Sonne auf
über einem armen, stillen Dorf.
Und wir beklagen die Erschaffung von Heiligen.
Und die Sonne nahm dich mit
zu einer neuen Existenz.
Folgende Benutzer bedankten sich: uwe033360

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1