Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Schottland hält fit und strengt an.

Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 16:21 #43307

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
Hallo liebe Forengemeinde,


bin vor einiger Zeit auf dieses Forum gestoßen und habe jetzt auch meine Freischaltung bekommen. Fein, fein... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" /> Und um das gebührend zu feiern, erstatte ich jetzt gleich mal Bericht von meinem ersten Urlaub in Schottland diesen Sommer.

Kleine Anmerkung vorweg: Ich werde darauf verzichten, Hotels und B&Bs namentlich zu nennen, soll mir ja keiner Schleichwerbung unterstellen können. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" /> Bei Interesse gibt's die Daten dann aber gern per PM.

Am 24.07. ging's mit dem Flieger von Berlin aus nach Glasgow. Am Airport die erste "Schrecksekunde": In der von mir gebuchten Kategorie hat die Autovermietung keinen Wagen da. Na prima...hatte mich (zum Einen wegen meiner 191 cm Höhe und zum Anderen aus Stauraumgründen) für eine Mittelklassengröße entschieden und dann das.

"We can offer you an upgrade free of charge. Have you driven a Renault lately?" fragte mich die nette junge Dame mit einem starken schottischen Einschlag in ihrem Schalterenglisch.

Nachdem sie mir die kleinen Unterschiede erklärt hatte (Chipkarte statt Zündschlüssel, Startknopf statt Zündschloß - hey, ich wollte ein Auto, kein Flugzeug!), schob sie meine Papiere mit dem Worten "Your car is in space ..., it's the Renault Mégane convertible." über den Tresen. Äh, kann ich das letzte Wort bitte nochmal haben? <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Da stand er dann tatsächlich...mit'm Cabrio 15 Tage durch Schottland. Das fängt ja gut an. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_smile.gif" alt=":)" title="Smilie" /> Aber schon eine kleine Ernüchterung in den nächsten Minuten: Die extra am Abend vorher noch zurechtgelegte "Best of Runrig" (wenn schon durch Schottland, dann mit der richtigen Musik!) war gemeinsam mit meinem Reiseführer zuhause geblieben und wartete gemütlich auf meinem Schreibtisch auf meine Rückkehr. Oh well...

Na ja, sollte ja kein Problem sein, da für Ersatz zu sorgen im Heimatland von Runrig...dachte ich mir. Denkste. Aber dazu später mehr.

Dann machte ich mich auf den Weg zu meiner ersten Station in Balloch, direkt am Loch Lomond. Erstens ist das von Glasgow aus nicht so weit zu fahren (am späteren Nachmittag und dazu noch auf der falschen Straßenseite mit einem fremden Auto) und zweitens wollte ich das ja auch auskosten, endlich selbst an den Bonnie Banks zu stehen.

Nach einem ausgedehnten Spaziergang am Ufer, einem regionalen Spezialitätenabendessen (Fish&Chips) und einem kleinen Plausch mit den Inhabern des B&B (Schweizer und erst seit Anfang des Jahres in Balloch) war der erste Tag dann schon vorbei.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 16:35 #43309

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
Um das nicht zu unübersichtlich zu gestalten, werde ich das Ganze so ein bißchen in "Kapiteln" schreiben. Ich hoffe, daran stört sich keiner... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />


25.07. Ab nach Inveraray und Oban. Strahlend blauer Himmel, Verdeck offen und ab dafür. Das erste Hineinschnuppern in die schottische Bergwelt auf dem Weg an die Küste war schon Wahnsinn...ich saß im Auto und tatsächlich in den Highlands. Konnte kaum der Versuchung widerstehen, mich permanent zu zwicken... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Inveraray ist niedlich. Doch, echt jetzt. Wer schon mal dort war, wird mich verstehen können. Ich meine, da ist man schneller durchgelaufen, als ich von meiner Wohnung aus hier zur nächsten Ubahn-Haltestelle komme. Soll aber jetzt keine Kritik sein, bin kein "echter" Berliner und daher erschlägt mich diese Stadt trotzdem immer mal wieder mit ihrer Größe, da ist sowas mal richtig angenehm.

In Oban war es dann soweit: Ich mußte mir tatsächlich Sonnencreme kaufen, einige Körperstellen sahen kräftig rot aus. Klar, hätte ich dran denken können und welche von daheim mitnehmen...aber packe ich einen Regenschirm ein, wenn ich Ende Juli auf Kreta fliege? Neee... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

In Oban fand ich dann auch endlich einen Plattenladen. Auf meine Frage, ob sie auch etwas von Runrig im Angebot hat, schaute mich die nette Dame sehr verständnislos an (was [b:89t04gw9]nicht[/b:89t04gw9] an meinem Englisch lag, garantiert!), begann ziellos ihre CD-Regale abzusuchen und sagte mir dann "We had one CD, but we must have sold it." Bitte was? Ihr hattet glatt eine ganze komplette vollständige Runrig-CD? Doch so viel?

Als ich fast schon zur Tür raus war, sah ich sie dann stehen: Die "Best Of" in der UK-Version (also mit "In Search Of Angels", gesungen von Brian Hurren)...und da ich die noch nicht hatte, habe ich schnell zugegriffen, bevor noch jemand [b:89t04gw9]die[/b:89t04gw9] Runrig-CD in dem Laden kaufen möchte. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

In einem kleinen Bogen ging's dann zurück zum Loch Lomond und nach Balloch, diesmal aber mit der richtigen Musik im Auto. War gleich nochmal so schön...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 16:49 #43310

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
26.07. Stirling stand auf dem Programm. Wenn ihr da mal hinfahrt (vor allem von Balloch aus), Vosicht! Die Straßen sind teilweise relativ schmal und bei Gegenverkehr wird's eng. Ich weiß, ist nicht nur dort so, aber die Strecke hat mich (dank eines Touris, der mir fast auf meiner Straßenhälfte entgegenkam) einen Außenspiegel (zumindest ein Spiegelglas) gekostet, mußte dem ... ins Bankett ausweichen und da war dann irgendetwas dem Spiegel im Weg. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt=":(" title="Traurig" />

In Stirling an der Vermietstation hat man mir dann angeboten, ein anderes Auto zu bekommen...aber ich wollte [i:3mki48be]mein[/i:3mki48be] Cabrio wiederhaben. Der Schotte, der sich der Sache annahm, versprach mir, sein Möglichstes zu tun, ich sollte am Abend wiederkommen.

Nun gut, nach einer Runde durch die Altstadt dann rauf zur Burg. Es war an dem Tag leider leicht neblig, so daß der Blick nicht wirklich weit ging (irgendwo da drüben ist das Wallace-Monument...behauptet zumindest der Typ neben mir...okay...), aber hier zu stehen, wo unter anderem schon das Day Of Days-Konzert von Runrig war...vergessen war der Spiegelärger, zumindest für eine Zeit.

Stirling Castle ist auf jeden Fall einen Besuch wert, die Anlage ist über die Jahre immer wieder erweitert und ergänzt worden, uralte und neue Gemäuer passen teilweise so überhaupt nicht zusammen, aber im Ganzen betrachtet ist das eine sehr beeindruckende Anlage.

Eine weitere Bummeltour durch die mittelalterlichen Straßen später stand ich dann wieder am Bahnhof und fragte nach meinem Auto. Und was soll ich sagen: Der kleine Schotte hatte Wort gehalten, ein neues Spiegelglas war eingebaut worden, er strahlte mich nach einem herzhaften "Moran taing!" meinerseits (mehr Gaelic kann ich zwar nicht, aber das war genau passend) nur an und ich konnte mit "meinem" Auto die Heimfahrt über Callander und Aberfoyle nach Balloch antreten.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 16:52 #43311

  • bikerlady
  • bikerladys Avatar
  • Offline
  • Hungry Hill (686 m IRL)
  • Hungry Hill (686 m IRL)
  • Beiträge: 698
  • Dank erhalten: 16
Klasse geschrieben und ein toller Einstieg ins Forum, the old boy <img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt=":D" title="Sehr glücklich" /> , nur weiter so. Freue mich schon auf's nächste Kapitel <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Winken" />

Und: herzlich willkommen bei den Runrig-, Schottland- und Irlandverrückten <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Winken" /> <img src="{SMILIES_PATH}/icon_biggrin.gif" alt=":D" title="Sehr glücklich" />
Es grüßt Dich
Bikerlady

Slainte maith, h-uile latha, na chi 'snach fhaic!
(Good health, every day, whether I see you or not!)

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Es grüßt Euch
Bikerlady (und Gert)


Going home... into the light....to the gathering of souls....I'll meet you there where immortals souls collide

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 17:04 #43312

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
27.07. Aufbruch von Balloch und Loch Lomond (der mich erst mit Morgennebel und dann Sonnenschein verabschiedete), zumindest für jetzt. Am Westufer entlang ging es Richtung Norden, Skye wartete auf mich.

Auf der Fahrt dorthin habe ich dann auch extensiv das erlebt, was mich zum Titel meines Beitrages animiert hat: Dieses ständige Anhalten, Aussteigen, Fotos machen, Einsteigen, Weiterfahren und nach kurzer Zeit wieder alles von vorn kann echt anstrengen. Aber was tut man nicht alles... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Die Fahrt durch die Grampians war beeindruckend und atemberaubend zugleich. All das, was es da zu sehen gibt, in wenigen Worten und mit wenigen Fotos zu beschreiben und zu schildern wäre unmöglich gewesen. Zum Glück hatte ich Zeit und die 1GB-Speicherkarte in der Cam.

Waren auf der Fahrt durch die Grampians relativ wenig Autos zu sehen, änderte sich das, als ich an Glen Coe vorbei Richtung Fort Williams kam. Der Ort selbst war vollgestopft, so daß ich dankend darauf verzichtete, dort länger anzuhalten.

Ben Nevis hat sich leider auch hinter einer Wolkenwand versteckt, so daß nur der untere Teil zu sehen war. Hatte aber den Vorteil, daß ich ohne allzu schlechtes Gewissen weiterfahren konnte...

Kurz vor Loch Ness in Invergarry bin ich dann Richtung Kyle of Lochalsh und Skye abgebogen. Nessie stand später im Routenplan auf dem Programm. Kurz vor Kyle dann ein vertrauter Anblick (und wer "Highlander" gesehen hat, weiß, was ich meine): Eilean Donan Castle.

Leider war ich aber durch das dauernde Fotografieren-Müssen schon spät dran, so daß ich mir den Besuch dort für die Rückfahrt aufheben mußte. Und so ging's weiter über die Skye Bridge, bei Sligachan links weg und kurze Zeit später stand ich in dem (rückblickend betrachtet) schönsten, kuscheligsten und komfortabelsten B&B, das ich auf der ganzen Tour gesehen habe.

Ein leckeres hausgemachtes Abendessen und einen doppelten (wenn's denn reicht...) Talisker später war ich bettschwer genug und habe meine Augen zugemacht.

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 17:28 #43316

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
@bikerlady: Vielen Dank für den netten Willkommensgruß. Ich hoffe, auch die verbleibenden Kapitel fallen zur vollen Zufriedenheit der geschätzten Leserschaft aus. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" /> Werde mein Möglichstes tun, versprochen.


28.07. Auf Anraten meines Gastgebers hatte ich entgegen meiner urspünglichen Planung einen ganzen Tag zusätzlich auf Skye eingeplant und das kann ich jedem nur raten. Die Insel ist etwa doppelt so groß wie Rügen (nur mal so als kleiner Anhaltspunkt) und das alles innerhalb von weniger als einem Tag erkunden zu wollen grenzt an Unmöglichkeit.

Zuerst mußte ich zwei Dinge auf Skye lernen: 1. Die Insel trägt ihren Beinamen Misty Isle nicht umsonst. 2. "You can trust almost everything on Skye - except for the weather forecast." Mit anderen Worten, während die BBC für meinen Anreisetag Regen und Nebel vorhergesagt hatte (von denen ich trotz offenem Verdeck nichts gemerkt habe), lautete die Vorhersage für den aktuellen Tag auf sonnig-bewölkt. Ein kurzer Blick aus dem Fenster...oh ja, die Sonne schien in Strömen. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Nach einem leckeren Scottish Breakfast (so langsam gewöhnte ich mich wirklich an diese Grundlage für einen längeren Tag...) ging's los, Richtung Norden über Drynoch nach Dunvegan. Als ich dort auftauchte (in mehr als einer Hinsicht, mein Renault erwies sich bei dem Wetter auch als fast-tauch-tauglich), luden gerade mehrere Reisebusse viele viele Menschen mit noch viel viel viel mehr Kameras aus. Nun habe ich zwar nix gegen Japaner, aber umzingelt von über 100 davon die Burg zu besichtigen, danach war mir dann doch nicht so.

Bin also wieder auf Tauchfahrt gegangen und Richtung Glendale weitergefahren. Hier hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, das mich später noch öfter befallen sollte: Ich bin der letzte Mensch auf dieser Erde! <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Einen kurzen Stop bei Dunvegan Castle später (immernoch zu voll für meinen Geschmack) bin ich der Straße über Bernisdale und Carbost gefolgt, bis ich nördlich von Portree wieder auf die 87 gestoßen bin und mich dieser für den Weg an das Nordende von Skye anvertraut habe.

Vorbei an Uig und Kilmuir (wo mir die Sonne sogar mal kurz zeigen wollte, daß die BBC doch nicht lügt) habe ich dann das Museum of Island Life angesteuert. Dort angekommen fing es derart an zu schütten (das mit "it's raining cats and dogs" zu umschreiben wäre noch geschmeichelt), daß ich beschlossen habe, mir das Museum für meinen nächsten Besuch aufzuheben. Kann zwar schwimmen, aber...na ja, egal. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Auf kleinen Single Track Roads um die Nordspitze von Skye herum ging's dann wieder nach Süden in Richtung Kilt Rock. Aber anscheinend hatte ich mich verfahren, denn hier war plötzlich blauer Himmel mit ein paar kleinen harmlosen weißen Wolken und von Regen keine Spur. Es wurde sogar so warm, daß das Eis am Kilt Rock richtig geschmeckt hat.

Beim Old Man of Storr war's dann aber auch wieder vorbei mit dem schönen Wetter. Ich kann nicht mal mit gutem Gewissen sagen, daß ich ihn gesehen habe und er mich wahrscheinlich auch nicht...aber ich war dort, wirklich. Kann's nur nicht beweisen...

In Portree bin ich leider erst relativ spät angekommen (oder die schließen alle relativ zeitig, wer weiß), so daß außer einem Bummel durch die Stadt, einer überaus feinen Portion Fish&Chips am Hafen und zahlreichen Fotos wenig zu tun blieb.

Also habe ich mich dann wieder auf den Weg zurück in mein B&B gemacht, denn irgendwie wollte ich dann doch langsam mal raus aus den klammen Sachen und unter eine warme Dusche...

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 17:54 #43318

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
29.07. Abschied von Skye und dem traumhaften B&B. Bevor ich allerdings losgefahren bin, gab's noch ein kleines besonderes Extra: Am ersten Abend hatte ich meiner Gastgeberin erzählt, daß ich gerne Runrig höre. Sie war hellauf begeistert, da auch ihr Mann Runrig gut findet. Im Lauf des Gesprächs habe ich dann erwähnt, daß ich leider nur eine CD dabei habe, mit der aber die Fahrt durch die Highlands doppelt schön ist.

Beim Frühstück kam dann Steve zu mir und legte mir mehrere Runrig-CDs auf den Tisch. Ich sollte mir aussuchen, welche ich davon gern noch gebrannt haben möchte, damit ich nicht immer nur eine CD hören brauche beim Weiterfahren. Hab' mich vor Freude fast an meinem Bacon verschluckt. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Bis ich mit dem Essen fertig war, hatte er mir gleich drei Stück gebrannt und die Abwechslung war damit gesichert. Der Abschied fiel dann eher aus, als wenn sich langjährige Freunde verabschieden und nicht, als würde einer von vielen Gästen im Lauf des Jahres abreisen. Auf meine Frage hin erklärte mir Trish, daß sie mit der Einstellung "Every visitor coming to stay with us is a friend we just don't know yet." ihr B&B betreiben und das habe ich wirklich gespürt.

Nach einem kurze Stop bei Talisker (wenn schon, denn schon!) ging's dann zurück Richtung "Festland". Diesmal hatte ich auch ausreichend Zeit, um mir Eilean Donan Castle in Ruhe anzusehen und auf den Spuren vom Highlander wandeln.

Im dortigen Souvenir-Shop gab's dann tatsächlich [b:2h4l1y25]noch eine[/b:2h4l1y25] CD von Runrig (da steckt System dahinter, bestimmt...), die ich aber dank Steve stehen lassen konnte. Dafür mußte ich bei Wolfstone zugreifen (wer die nicht kennt, reinhören lohnt sich!) und meine Musikversorgung für die anstehende Fahrt durch die Northwest Highlands weiter sichern.

Ab jetzt war wirklich Schottland pur angesagt. Von Lochalsh aus ging's rein in die Wildnis. Durch Strathcarron und dann immer der Küste nach bis nach Kinlochlewe, dann am Loch Maree entlang und immer diese Kulisse vor Augen und das Gefühl der Einsamkeit im Herzen...aber einer positiven Einsamkeit, nur ich und die Schafe. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Je weiter ich nach Norden kam, desto unschöner wurde allerdings das Wetter. Bei Braemore gönnte ich mir trotzdem den Abstieg zu den Falls of Measach und versuchte, trotz der eher wenig Vertrauen erweckenden Hängebrücke ein paar Fotos in der Dämmerung zu machen. Zuhause mußte ich dann feststellen, daß ich definitiv davor und danach schon besser Bilder gemacht habe...

An den Ufern von Loch Broom entlang ging's dann nach Ullapool. Reserviert hatte ich hier nichts und das wurde mir zum Verhängnis, denn die B&Bs, an denen ich vorbeikam, waren alle ausgebucht.

Im ersten Hotel, das ich dann auf meiner Suche nach einem Quartier ansteuerte (und bei dem ich von Berlin aus unverbindlich angefragt und ein Zimmer für 35 oder 40 Pfund angeboten bekommen hatte), bekam ich dann ein Doppel zur Einzelnutzung für schlappe 80 Pfund angeboten. Ich habe erstmal dankend abgelehnt und bin schließlich in einem zweiten Hotel für "nur" 70 Pfund untergekommen. Das war zwar die selbe Summe, die ich auf Skye für zwei Nächte gezahlt habe, aber ich war müde und es war schon spät...

Nach einem leckeren Abendessen (das im Gegensatz zum Zimmer sein Geld wert war) habe ich mich dann in meine Gemächer zurückgezogen...und über die hülle ich jetzt den Mantel des Schweigens. Nur soviel sei erwähnt: Es gibt Möbel, die waren Ende der 60er aus der Mode. Nun kann man die natürlich ersetzen, muß man aber nicht... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 18:06 #43320

  • Moin_w
  • Moin_ws Avatar
  • Offline
  • Brandon Hill (515 m IRL)
  • Brandon Hill (515 m IRL)
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 0
He du,

herzlich Willkommen und danke für deine tollen Eindrücke... es ist für mich spannend zu lesen, da ich hoffentlich,vielleicht,evtl, im nächsten Jahr auch 1-2 Mal ( Urlaub und Konzert ) nach Schottland düsen möchte. Sehr interessant geschrieben.. So nun muss ich erst mal weiter lesen <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Winken" />

Gruß Petra

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können...müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können :-( <img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt=":-(" title="Traurig" />:-(

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 18:42 #43327

  • theoldboy
  • theoldboys Avatar Autor
  • Offline
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Cupidstown Hill (379 m IRL)
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 0
Moin Moin_w! ([b:3lt71kg8]Das[/b:3lt71kg8] war jetzt der Schenkelklopfer überhaupt, oder? <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />) Auch Dir dankeschön für die Begrüßung. Freut mich, wenn der Bericht Lust macht auf mehr...ich bin gerade soweit, ich könnte schon wieder packen...


So, ein Kapitel will ich heute noch schreiben...dann schauen wir mal weiter.

30.07. Ullapool bleibt im Morgendunst zurück. Das Frühstück in meinem überaus feudalen Quartier hat zumindest etwas für die Rechnung entschädigt, aber schließlich war ja Urlaub, also what shall it. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Nach einem kurzen Abstecher zurück in Richtung Braemore (wollte unbedingt noch ein paar Bilder in der Ecke und bei Tageslicht machen) ging's erstmal noch weiter nach Norden bis zum Loch Assynt und dem dortigen Ardveck Castle. Angeblich spuken dort zwei Geister, unter anderem die Tochter eines der ehemaligen Clanchiefs. Es war schön warm an dem Tag...aber an einer bestimmten Stelle, an der angeblich der Geist des Mädchens gesehen worden sein soll, etwas sehr frisch, trotz Sonne.

Ich glaube ja nur bedingt an Geister, aber als das Paar neben mir (Italiener, das nur am Rande) erstaunt feststellte "Fa freddo!" (schreibt man das so?), wurde ich doch etwas nachdenklich...

In Ledmore hatte ich dann die Wahl, zurück über die gut ausgebaute Straße und Ullapool in Richtung Loch Ness und Drumnadrochit zu fahren oder aber mich einer Single Track Road anzuvertrauen, die angeblich auch in die Richtung führt. Tank war voll, Wetter und Stimmung gut, also ab auf die kleine Straße. Es hat sich gelohnt.

Über Oykel Bridge, Rosehall, Lairg und Pittentrail kam ich schließlich etwas südlich von Dunrobin Castle wieder an die Küste. Die Eindrücke dazwischen waren unbeschreiblich...diese Weite, diese Einsamkeit, diese Landschaft...das läßt sich nicht in Worte fassen und selbst mit Fotos kaum festhalten. Bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich nur daran denke, so schön war das...

Dunrobin Castle mußte ich dann ausfallen lassen, letzter Einlaß um 17 Uhr und als ich ankam, war es 16:55 Uhr (wir erinnern uns, das ständige Anhalten, Aussteigen,...).

An der Küste entlang kam ich am Abend dann am Loch Ness an. Alles voller Touris, die wiederum voller Kameras...irgendwie verstehe ich Nessie, daß sie keine Lust hat, sich zu zeigen. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" /> Entlang der Hauptstraße am Ufer kam ich dann in Drumnadrochit und meinem dortigen B&B an, das ich glücklicherweise wieder reserviert hatte.

Nach einem Abendspaziergang durch den Ort (dem man überhaupt nicht anmerkt, daß hier mit Nessie auch in ihrer Abwesenheit Kohle gemacht wird, neiiin...) und einem leckeren Abendessen im Pub kam ich dann noch mit dem Vater des Inhabers ins Gespräch. Wir plauderten lange über alles mögliche, kamen auch auf Runrig zu sprechen und dann hat's mich fast hingesetzt:

Da berichtet der mir doch total entspannt davon, daß er damals, als Runrig (damals noch als The Run Rig Dance Band oder so) einen ihrer ersten Auftritte auf dem Schottischen "Festland" hatten, in Mallaig um genau zu sein, gerade im Ort war und sich das Konzert angesehen hat...puuuh...

Nachdem der Abend danach nicht mehr zu toppen war, war Feierabend... <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.


...but sweet is the breeze over Raasay,
the morning awaits you there...

Re: Schottland hält fit und strengt an. 21 Sep 2006 19:02 #43328

  • Moin_w
  • Moin_ws Avatar
  • Offline
  • Brandon Hill (515 m IRL)
  • Brandon Hill (515 m IRL)
  • Beiträge: 244
  • Dank erhalten: 0

&quot;TheOldBoy&quot;:1zzzli8h schrieb: Moin Moin_w! ([b:1zzzli8h]Das[/b:1zzzli8h] war jetzt der Schenkelklopfer überhaupt, oder? <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />) <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />[/quote:1zzzli8h]

Lach - bin ja schwer begeistert. Da ist ja vorher noch nieee nicht jemand drauf gekommen <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Winken" />
Apropos bekommen,bekommen wir jetzt eigentlich auch die Millionen Fotos zu sehen, die du geschossen hast? <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";-)" title="Winken" />

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können...müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können :-( <img src="{SMILIES_PATH}/icon_sad.gif" alt=":-(" title="Traurig" />:-(