THEMA: Madison Violet Forum

Re: Madison Violet live 02 Okt 2008 22:33 #101489

  • Honeys Avatar
  • Honey
  • Offline
  • Trostan (551 m IRL)
  • Trostan (551 m IRL)
  • Beiträge: 433
  • Danke: 25
Ich frage gar nicht so sehr nach dem "später", sondern viel mehr nach dem "früher"!
Warum habe ich denn nicht früher gewusst, dass Madison Violet in Norderstedt sind?
Das wäre von mir zuhause nun wirklich nicht so furchtbar weit gewesen.
Hätte ich also früher gewusst, dass ich Madison Violet hätte live erleben können, hätte ich nicht auf einen späteren zweiten Bericht-Teil warten müssen.
Mist!
Meint

Honey
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 03 Okt 2008 13:01 #101498

  • HarvestMoons Avatar
  • HarvestMoon
  • Offline
  • Corrán Tuathail (1038 m IRL)
  • Corrán Tuathail (1038 m IRL)
  • Beiträge: 1661
  • Danke: 470
OoooohOhhhhhh, ich sehe zu und tu´ mein bestes, damit ihr dann möglichst bald erfahrt, wie es weitergeht (bin aber parallel noch dabei eines Reisebericht von Ägypten zu tippen, also voll im Tipp-Streß <img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Lachen" /> )!

Lg, Harvest

There's no mountain on earth
can ever outlive your soul.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 04 Okt 2008 15:38 #101519

  • eirinn78s Avatar
  • eirinn78
  • Offline
  • Aonach Mòr (1221 m SCO)
  • Aonach Mòr (1221 m SCO)
  • Beiträge: 7478
  • Danke: 79
<!-- m --><a class="postlink" href=" www.india-records.de/news/news/news/madi...amp;cHash=01064413bd "> www.india-records.de/news/news/n ... 01064413bd</a><!-- m -->

Hier News über die nächste Tour von MadViolet.

Sie hatten ja schon angedeutet das es was großes sein wird.

Diesmal Europaweit und mit einem der herausragendsten
Singer-Songwriter unserer Zeit. Von Dublin über Oslo bis Frankfurt.
mehr schon in der nächsten Woche...

Hört sich interessant an. Wer mag das wohl sein?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 04 Okt 2008 16:10 #101520

  • corsa772s Avatar
  • corsa772
  • Offline
  • Càrn Eige (1183 m SCO)
  • Càrn Eige (1183 m SCO)
  • Beiträge: 5104
  • Danke: 1165
Lassen wir uns überraschen.
Konnte leider nicht hinfahren trotz drei Termine in der Nähe. Lehrbub wieder Krank,
Meister auf Lehrgang und unerwartete Störungen.
So hoffe ich auf Termine im Frühjahr.
There must be a place
Under the sun
Where hearts of olden glory
Grow young
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 05 Okt 2008 18:30 #101545

  • Silvis Avatar
  • Silvi
  • Offline
  • Trostan (551 m IRL)
  • Trostan (551 m IRL)
  • Beiträge: 449
  • Danke: 2

&quot;eirinn78&quot;:38h80bck schrieb:
Diesmal Europaweit und mit einem der herausragendsten
Singer-Songwriter unserer Zeit. Von Dublin über Oslo bis Frankfurt.
[/quote:38h80bck]

.....und hoffentlich auch ein paar Terminen östlich der Elbe. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_razz.gif" alt=":P" title="Auf den Arm nehmen" />

We’ll all come back
to where the heartbeat first began


Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 06 Okt 2008 10:23 #101562

  • HarvestMoons Avatar
  • HarvestMoon
  • Offline
  • Corrán Tuathail (1038 m IRL)
  • Corrán Tuathail (1038 m IRL)
  • Beiträge: 1661
  • Danke: 470
Soooo, nu´ kommt der 2. Teil….

Da der Saal ja noch sehr leer war, konnten wir uns in aller Ruhe unsere „Logenplätze“ sichern. Bei diesen handelte es sich um eine Zweiercouch an der Wand in Höhe der 1. Reihe, bzw. sogar noch etwas dichter an der Bühne, als die 1. Reihe es war. Suuuper! Mit einem „unverbaubaren“ Blick auf die Bühne machten wir es uns gemütlich. Solche tollen, bequemen Plätze werden wir wohl bei keinem Konzert mehr haben. Als ich kurz nicht am Platz war, wurde Jette wurde sogar gefragt, ob sie „was mit Musik“ zu tun habe, da sie einen solchen „Ehrenplatz“ abbekommen hatte.

Nur sehr zögerlich füllte sich der Raum. Die 1. Reihe blieb bis ganz kurz vor Konzertbeginn unbesetzt. Vor so viel Nähe zur Bühne schreckten wohl viele zurück. Pünktlich um acht Uhr trat der Eigentümer des Music-Star auf die Bühne. Ihm war nicht entgangen, dass an diesem Abend viele neue Gesichter dort waren. ER erklärte kurz das Konzept des Music-Star. Dort wird eine Bühne für hauptsächlich „kleinere“ Künstler und Bands geboten. Die Bands bekommen keine Gage. Dafür sind überall im Raum Sparschweine aufgestellt, in die die Zuschauer, ganz nach eigenem Ermessen eine Spende tun können (aber nicht müssen) – und nur deren Inhalt bekommen sie, sonst nichts. Natürlich können sie dann auch noch CD´s etc. verkaufen. Aber vom Musik-Star selber gibt es kein Geld. Daher liegt es voll und ganz beim Künstler, wie viel Geld eingenommen wird. Dieses Konzept geht auch voll auf – einige Künstler kämen schon zum 20. mal nach Norderstedt, weil es eine so tolle Atmosphäre sei – und wohl gerade für nicht ganz so bekannte Bands finanziell auch lohnend sei, da nicht noch der Veranstalter und zig weitere Leute Geld abbekommen.

Kurz nach acht ging es dann los. Lisa und Brenley kamen auf die Bühne. Im Saal waren jetzt knapp 30 Leute. Sie spielten Stücke aus allen drei Alben und kamen gleich sehr, sehr gut beim Publikum an. Ins Music-Star kommen i.d.R. immer die gleichen Leute – man kennt sich und grifft sich regelmäßig – egal ob man den Künstler kennt der auftritt, oder nicht. Daher waren wirklich nur eine handvoll Leute wegen Madison Violet da und auch nur diese handvoll Leute wusste, was sie erwartet.

Aber das gesamte Publikum ging gleich nach den ersten 1-2 Liedern voll mit. Brenley und und Lisa hatten es mit ihrer sympathischen Art und der tollen Musik in sekundenschnelle geschafft, das Eis zu brechen. Zwischen den Liedern erzählten sie recht viel über die Hintergründe zu den Liedern – auch das kam sehr gut an und es wurde viel gelacht.

Die beiden kämpften aber sehr stark mit der Akustik und der Einstellung der Instrumente. Später erzählten sie, der Tontechniker, die die Akustik steuerte, wäre erst seit dem Vormittag bei ihnen – und solle sie jetzt die nächsten Wochen begleiten. Bei beiden störten sich teilweise ziemlich an diesem Problemen – für mich klang es aber so toll wie immer und für die anderen nicht-Musikprofis im Saal offenbar auch.

Nach einer ¾ Stunde war Pause. Alles stürmte zum Merchandising-Stand. Ich glaube, es hatte nach der Pause wirklich fast jede und jeder mindestens eine CD in der Hand – ein ganz toller Erfolg für die beiden Mädels. Auch die e-Mail-Verteilerliste für den Newsletter platze in sekundenschnelle aus allen Nähten.

Nach etwa 30 Minuten Pause ging es dann weiter mit dem zweiten –und meiner Meinung nach noch besseren- Set. Es wurde jetzt auch ohne Aufforderung durch Madison Violet im Publikum kräftig mitgeklatscht.

Dann machte bei einem Lied, das ich bislang noch nicht gehört hatte, Brenley eine „denkwürdige“ Ansage. Dieses Lied hätten sie zusammen mit einem großartigen Songwriter geschrieben, der in Kürze auch nach Deutschland käme. Sie würden uns daher wirklich ans Herz legen, zu seinen Konzerten zu gehen. Und zwar ist dieser Singer/Songwriter der in Kanada wohl sehr bekannte Ron Sechssmith (schreibt allerdings ***smith, aber da erscheinen hier immer nur drei ***).
Dann sagte Brenley noch, naja, und man wüsste ja nie, wen Ron dann sonst noch so auf seine Tour mitnehmen würde und grinste.

Einer großer Erfolg war, wie in Tondern, wieder das Lied mit dem „einfachen“ Refrain, wo wir alle mitsingen sollten. Dieser total einfache Refrain lautet „There are men, who love women, who love men. There are women, who love women every now and than. There are men, who love women, who love men, because they can’t pretend, they are men, who love women, who love men.” Alles klar soweit? *gg*.

Nach 2 Stunden endete dieses supertolle Konzert dann mit einem “Gutenachtlied”, einer Liebeserklärung über die kanadischen Kleinstädte, aus denen Lisa und Brenley kommen. Auch bei diesem Lied sollten wir den Refrain mitsingen, der aber deutlich einfacher war, als der vorherige, nämlich ein einfaches „uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu“. Unsere Sache haben wir offenbar recht gut gemacht, denn Lisa orderte beim Tourmanager einen größeren Bus, denn ihren neuen „Backgroundchor“ hätten sie auch gerne bei den nächsten Konzerten dabei *lach*.

Waren es zum Beginn des Konzertes etwa 30 Leute im Musik-Star gewesen, war es jetzt wirklich rappelvoll – einige hatten die Pause wohl genutzt, um Freunden und Bekannten den Tipp zu geben, dass da gerade ein ganz tolles Konzert in Gange ist, welches man nicht verpassen wollte.

Nach dem Konzert nahmen Lisa und Brenley sich dann noch ausreichend Zeit, sich mit jedem ein wenig zu unterhalten und die Poster und CD´s zu signieren. Auch Jette und ich konnten uns ein wenig mit den beiden unterhalten. Die sind wirklich sehr offen, nett und sympathisch.

Ich wünschte den beiden noch viel Erfolg und sagte, hoffentlich kämen sie bald wieder nach Deutschland – wir würden uns sehr freuen und wären sicher wieder dabei.

Jaaaaa, sagten die beiden – nach Deutschland kämen sie sicher bald wieder. Lisa fügte noch hinzu, dass sie sogar dieses Jahr am 24. November wieder ganz in der Nähe wären - und zwar in Hamburg im Knust.

Hier kommt der Link dazu: <!-- m --><a class="postlink" href=" www.knusthamburg.de/ "> www.knusthamburg.de/ </a><!-- m -->

Ich glaube, ein Klick auf diesen Link wird auch einige offene Fragen klären <img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Lachen" /> <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Winken" /> .

Nicht ohne das Versprechen „Ihr kommt doch jetzt öfters nach Norderstedt?“ an die Betreiber des Music-Star abgegeben zu haben, verabschiedeten wir uns dann.

Es war wirklich ganz einmalig. Diese kleine gemütliche Location, die netten Leute, die gleich darum bemüht sind, einen nett aufzunehmen, sind schon recht einmalig. Den Spielplan des Music-Star werden wir jetzt schon genau im Auge behalten – Norderstedt ist musiktechnisch wirklich eine Reise wert.

Die Konzerte von Madison Violet werden mit jedem Mal besser, obwohl ich eine Steigerung nach Tonder schon fast nicht mehr für möglich gehalten hatte – das Konzert da war auch schon superklasse gewesen.

Ich freue mich schon sehr auf die nächste Tor, die neue CD und bin bestimmt bald wieder live auf einem Konzert von den beiden anzutreffen.

There's no mountain on earth
can ever outlive your soul.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 06 Okt 2008 13:40 #101569

  • eirinn78s Avatar
  • eirinn78
  • Offline
  • Aonach Mòr (1221 m SCO)
  • Aonach Mòr (1221 m SCO)
  • Beiträge: 7478
  • Danke: 79
Dann ist das Geheimnis wohl gelüftet mit wem sie auf Tour gehen. Hab schon irgendwo gelesen das Ron auf Tour kommt nach Germany aber hab den jetzt nicht mit den beiden in Verbindung gebracht. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

Dann bin ich mal gespannt ob die kleine Randbemerkung oder das grinsen wirklich was verraten hatte. <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=";)" title="Winken" />

War grad nochmal auf der HP von denen. Dort steht es jetzt auch bei den News mit neuen Tourdaten und das sie Ron auf seiner Tour begleiten werden. Also ist es jetzt auch offiziell.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 06 Okt 2008 14:50 #101570

  • McHaggiss Avatar
  • McHaggis
  • Offline
  • Mam Sodhail (1181 m SCO)
  • Mam Sodhail (1181 m SCO)
  • Save our planet - it's the only one with barley
  • Beiträge: 4115
  • Danke: 11
Hier sind die Deutschlandtermine der Tour mit Ron 6smith (so schreibe Ich diesen Namen hier im Forum <img src="{SMILIES_PATH}/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="Winken" /> ). Sie spielen vier Konzerte bei uns:

Nov 23 Franzz Club Berlin, Germany

Nov 24 Knust Hamburg, Germany

Nov 26 Stadtgarten Cologne, Germany

Nov 27 Brotfabrik Frankfurt, Germany

LG McHaggis
<a class="postlink" href=" www.myspace.com/rolandehrlich "> www.myspace.com/rolandehrlich

Caledonia you're calling me, now I'm going home
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 31 Okt 2008 13:58 #102248

  • McHaggiss Avatar
  • McHaggis
  • Offline
  • Mam Sodhail (1181 m SCO)
  • Mam Sodhail (1181 m SCO)
  • Save our planet - it's the only one with barley
  • Beiträge: 4115
  • Danke: 11
Noch sind Brenley und Lisa nicht einmal für ihre dritte Tour (siehe vorheriges Posting) durch Deutschland hier angekommen, da gibt es bereits die Termine für ihre vierte Tour im April 2009.

Wie sie mir kürzlich in Aschaffenburg verrieten, planen sie dann mit kompletter Band auf Tour zu kommen. Das wäre für uns in Europa mal ein neues Madison Violet Feeling.

Im Februar 2009 soll ihre nächste Single [color=#BF00FF:qw3z6kqe]Lauralee[/color:qw3z6kqe] als Vorbote ihres für Anfang März avisierten dritten Albums [color=#BF00BF:qw3z6kqe]No Fool For Trying[/color:qw3z6kqe] erscheinen.

Und hier schonmal die Termine für April 2009:

Apr 17/09 Objekt 5 Halle, Germany
Apr 18/09 Volksbad Buckau Magdeburg, Germany
Apr 19/09 Music Star Hamburg, Germany
Apr 21/09 Spitalkeller Offenburg, Germany
Apr 22/09 Jubez Karlsruhe, Germany
Apr 23/09 Blue Shell Köln, Germany
Apr 24/09 Karo, Wesel, Germany
Apr 25/09 Laboratorium Stuttgart, Germany [size=150:qw3z6kqe][b:qw3z6kqe]entfällt!!![/b:qw3z6kqe][/size:qw3z6kqe]
NEU: Apr 25/09 Cafe Scheune Wredenhagen, Germany

Übrigens: Madison Violet haben ihre Website überarbeitet. Ein K(B)lick darauf lohnt sich.

<!-- m --><a class="postlink" href=" www.madisonviolet.com "> www.madisonviolet.com </a><!-- m -->

LG McHaggis
<a class="postlink" href=" www.myspace.com/rolandehrlich "> www.myspace.com/rolandehrlich

Caledonia you're calling me, now I'm going home
Dieses Thema wurde gesperrt.

Re: Madison Violet live 31 Okt 2008 17:02 #102254

  • corsa772s Avatar
  • corsa772
  • Offline
  • Càrn Eige (1183 m SCO)
  • Càrn Eige (1183 m SCO)
  • Beiträge: 5104
  • Danke: 1165
lauter Termine....
Madison Violet , Köln oder Karlsruhe NOTIERT
There must be a place
Under the sun
Where hearts of olden glory
Grow young
Dieses Thema wurde gesperrt.