THEMA: Stone by Stone (No Final Destination)

Stone by Stone (No Final Destination) 19 Apr 2009 15:48 #108963

  • Maras Avatar Autor
  • Mara
  • Offline
  • Cathair na Féinne (1001 m IRL)
  • Cathair na Féinne (1001 m  IRL)
  • tha beagan Gàidhlig agam
  • Beiträge: 1236
  • Danke: 554
[size=85:ip4eepy7][color=#0000FF:ip4eepy7][b:ip4eepy7]Stone by Stone [/b:ip4eepy7](Bruce Guthro)

Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte es geschehen lassen …
Bitte bring sie mir zurück !
Würdest Du dies bitte für mich tun ?
Und Balken für Balken,
Stein für Stein –
mit Deiner Stärke – ich weiß
werden wir erneuern ...



Nun, sie ließ mich in Panik zurück ...
Ich hatte (vorher) so viel für selbstverständlich erachtet ... –
Als sie sagte, ich kann es nicht mehr durchstehen / ich kann nicht mehr durchhalten ...
Ich muß loslassen ...
Du weißt, ich verlasse Dich nicht,
aber der Fluß ist zu stark,
ich kann (mich) nicht mehr festhalten ...
Ich rief ihren Namen, verfluchte den Regen,
gebrauchte meine Wut, all meinen Schmerz –
ich gab alles was ich hatte / ich kämpfte mit all meinen Kräften,
aber ihre Hand rutschte hinweg ...
Ich versuchte zu schwimmen, packte ihre Gliedmaße ...
Ich hielt unseren Sohn so fest
und ich wollte nicht mehr weitermachen,
deshalb betete ich …



Viele Tage sind vergangen
und ich habe es geschafft, durchzuhalten.
Mit der Zeit habe ich akzeptiert, daß sie gegangen ist,
aber ich brauche Deine Hilfe, um gegen diesen Widerstand anzukämpfen.
Du weißt, ich kann es schaffen, aber ich kann es nicht alleine!

(Die) Fluten waren gestiegen und Leute haben geschrien ...
Oh, und ich versuche weiter zu helfen, wem ich kann,
aber da kommt keine Hilfe / Unterstützung
Mein Herz bricht, mein Körper erzittert ...
Mein Gott, verläßt mich mein Land ... verläßt es mich?



Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte dies gerade geschehen lassen ...
Bitte bring sie zurück !
Würdest Du das für mich tun?
Und Balken für Balken
Stein für Stein –
mit Deiner Stärke, ich weiß,
werden wir erneuern !

Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte dies gerade geschehen lassen ...
Bitte bring sie zurück !
Würdest Du das für mich tun?
Und Balken um Balken
und Stein um Stein,
mit Deiner Stärke in meinen Knochen
werden wir New Orleans erneuern … Oh, New Orleans ...

Nun, sie ließ mich in Panik zurück ...
Ich hatte (vorher) so viel für selbstverständlich erachtet ... –
Ich mußte loslassen …


[b:ip4eepy7]Freie Übersetzung:[/b:ip4eepy7]

Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte es, so wie es kam, geschehen lassen ...
Bitte bring’ sie mir zurück –
Kannst Du das nicht für mich tun?
Und Balken für Balken
Stein um Stein –
mit Deiner Stärke, das weiß ich
werden wir unsere Kraft zurückgewinnen.

Nun, sie ließ mich einfach zurück mit meinem Entsetzen ...
Ich hatte vorher so viel für selbstverständlich erachtet –
Aber als sie sagte, ich kann nicht mehr durchhalten ...
Ich muß loslassen ...

Du mußt wissen, ich verlasse Dich nicht wirklich,
aber der Fluß ist zu stark,
ich kann mich nicht mehr festhalten ...
Ich rief ihren Namen, verfluchte den Regen,
gebrauchte all meine Wut, all meinen Schmerz –
ich kämpfte mit all meinen Kräften,
aber ihre Hand rutschte hinweg ...
Ich versuchte zu schwimmen, packte ihre Gliedmaße ...
Ich hielt unseren Sohn so fest ...
und dann konnte ich das auch nicht mehr,
deshalb betete ich ...


Viele Tage sind vergangen
und ich hab‘ gelernt, durchzuhalten.
Mit der Zeit habe ich akzeptiert, daß sie gegangen ist,
aber ich brauche Deine Hilfe, um gegen diesen Widerstand anzukämpfen.
Du weißt, daß ich es schaffen kann, aber ich schaff‘s nicht allein !

Die Fluten stiegen und Leute schrien ...
Oh, und ich versuche weiter zu helfen, wo ich kann,
denn da kommt sonst keine Hilfe / Unterstützung !
Mein Herz, es bricht, mein Körper erzittert, ...
Mein Gott, verläßt mich mein Land ....warum verläßt es mich?

Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte es, so wie es kam, geschehen lassen ...
Bitte bring sie mir zurück !
Kannst Du das nicht für mich tun?
Und Balken für Balken
und Stein um Stein,
mit Deiner Stärke, das weiß ich
werden wir wieder aufgerichtet !

Der Himmel wurde schwarz
und ich mußte es so geschehen lassen ...
Bitte bring sie mir zurück !
Kannst Du das nicht für mich tun?
Und Balken für Balken
und Stein um Stein,
mit Deiner Stärke, das weiß ich
wird New Orleans wieder aufgerichtet ! … Oh, New Orleans …

Nun, sie ließ mich einfach zurück mit meinem Entsetzen ...
Ich hatte vorher so viel für selbstverständlich erachtet –
Ich mußte einfach loslassen …[/color:ip4eepy7]

Der Text ist leicht abgeändert und die Strophen sind zum Teil vertauscht zum damaligen Song "New Orleans / Catrina" ( <!-- l --><a class="postlink-local" href=" www.scoteire.de/forum/viewtopic.php?f=34&t=2416 ">viewtopic.php?f=34&t=2416</a><!-- l --> ).



Mara 19.04.2009[/size:ip4eepy7]

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1